Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS

U N S E R   A M E R I K A

 

 

Die Außenpolitik der kubanischen Revolution wird ihren Prinzipien treu bleiben
29.Januar.2014
Rede des Präsidenten Raúl Castro Ruz, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Präsident des Staats- und des Ministerrats, auf dem Dritten Gipfeltreffen der CELAC, Costa Rica, am 28. Januar 2015, „ 57. Jahr der Revolution"

Der Präsident von Nicaragua sendet Botschaft an Fidel und Raúl aus Anlass des Jahrestages des Sieges der Revolution
1.Januar.2014
MANAGUA - Aus Anlass des 56. Jahrestages des Sieges der Revolution im Jahr 1959 sandte der Präsident von Nicaragua, Daniel Ortega, am Mittwoch eine Botschaft an den kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro und an seinen Amtskollegen Raúl Castro.

ALBA begeht ihren 10. Jahrestag in Havanna
12.Dezember.2014
Die Bolivarianischen Allianz für die Völker Unseres Amerika - Handelsvertrag der Völker (ALBA-TCP) begeht am 14. Dezember ihren 10. Jahrestag. An diesem Tag wird in Havanna das 13. Gipfeltreffen des Integrationsblocks abgehalten werden. Kuba, Venezuela, Antigua und Barbuda, Bolivien, Dominica, Ecuador, Nicaragua...

Cepal hebt Kubas Politik für die Frauen hervor
20.November.2014
Santiago de Chile – Die Fortschritte Kubas auf dem Gebiet der von der Politik des Staates unterstützten Geschlechtergleichstellung wurden gestern von der Vorsitzenden der Regionalen Konferenz über die Frau, Alejandrina Germán, hervorgehoben. Alejandrina Germán, die gleichzeitig Ministerin für Frauenangelegenheiten...

ALBA-TCP auf dem Weg der Konsolidierung
19.November.2014
HAVANNA
- Die Bolivarische Allianz für die Völker Unseres Amerikas (ALBA) wird auf dem kommenden Gipfel am 14. Dezember in Havanna ihr zehnjähriges Jubiläum begehen. Der Exekutivsekretär des regionalen Bündnisses, Bernardo Álvarez, sagte, dass die ALBA-TCP nach 10jähriger Arbeit mit unbestreitbaren Erfolgen vor der Herausforderung ihrer Konsolidierung stehe.

Friedensdialog für Kolumbien zeitweilig ausgesetzt
18.November.2014
BOGOTA – Nach fast zwei Jahren an Gesprächen zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC-EP hat Präsident Juan Manuel Santos am Montag angeordnet, den Friedensprozess wegen der mutmaßlichen Gefangennahme eines hohen Offiziers der Streitkräfte im Bezirk Chocó zeitweilig auszusetzen.

Außenminister Ecuadors bedauert, dass sein italienischer Amtskollege ihn nicht empfangen wollte

18.November.2014
Der Außenminister Ecuadors Ricardo Patiño bedauerte heute in Rom, dass sein italienischer Amtskollge Paolo Gentiloni keinen Platz auf seiner Agenda gefunden hatte, um ihn zu empfangen und das Thema der Migrantenfamilien zu erörtern, bei denen es Probleme wegen des Sorgerechts gebe.

Voreingenommene Haltung gegen Venezuela in UNO-Komitee wird verurteilt
17.November.2014
CARACAS — Der Vizeminister für Innenpolitik und Justizsicherheit von Venezuela, José Vicente Rangel Ávalos, verurteilte die voreingenommene Haltung des Komitees gegen Folter der Organisation der Vereinten Nationen (UNO) gegen sein Land.

Lateinamerika erlebt neue Zeiten
17.November.2014
BUENOS AIRES — La­tei­name­rika erlebt heute neue Zeiten, und in ihnen steht die Bolivarische Allianz für die Völker Unseres Amerikas – Handelsvertrag mit den Völkern (ALBA-TCP) vor der Herausforderung, sich zu konsolidieren. Dies bestätigte ihr Exekutivsekretär, Bernardo Ál­varez.

Bolivien:  2014 mehr als 6 Milliarden Dollar durch Gasexport
17.November.2014
BOLIVIEN wird in diesem Jahr mehr als 6 Milliarden Dollar durch den Export von Erdgas nach Brasilien und Argentinien einnehmen, trotz des internationalen Preisverfalls des West Texas Öls (WTI), dessen...

 

 

 



Argentinien warnt vor britischer Militarisierung der Malvinen
17.November.2014
BUENOS AIRES – Die jüngsten Kriegsmanöver des Vereinigten Königreiches auf den Malvinen bedeuten einen wachsenden  Grad an Militarisierung in dieser Region des Südatlantik, warnte der argentinische Kabinettschef Jorge Capitanich.

Sao Paulo auf der Straße gegen Putschpläne der Rechten
13.November.2014
DIE Gewerkschaft CUT hat zur Mobilisierung gegen die „aufrührerische Rechte" aufgerufen, die zum Hass anstachelt und dem Anschein nach einen Militärputsch plant.

Clinton gibt ihre Rolle beim Putsch in Honduras zu
13.November.2014
Die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton nutzte eine Besprechung des letzten Buches von Henry Kissinger, um ihre Vorstellung von der Aufrechterhaltung der US-Führerschaft in der Welt in einer jüngst in der Washington Post veröffentlichten Stellungnahme kundzutun.

Guatemala: Weitere von Kubanern betreute Augenklinik eröffnet
12.November.2014
Guatemala - Eine neue Augenklinik wurde in Mixco eröffnet, einer Gemeinde im Departement Guatemala, als Teil des Programms Operation Milagro, in dessen Rahmen kubanische Spezialisten seit 2008 bereits 134.988 Menschen operiert haben.


Großmütter der Plaza de Mayo fordern von Spanien Vorlage von Dokumenten über die Verschwundenen

12.November.2014
Die Präsidentin der Großmütter der Plaza de Mayo, Estela de Carlotto, forderte heute von der spanischen Regierung, Dokumente über das Verschwinden von Personen auszuhändigen, die sich im Besitz ihrer Botschaft in Buenos Aires befänden.


Mercosur zur Friedenszone erklärt
12.November.2014
MONTEVIDEO – Auf der Sitzung des Parlaments des Gemeinsamen Marktes des Südens (Parlasur) stellte der Vorsitzende der Kommission für Sicherheit, Verteidigung und Interne Beziehungen besagten Parlaments, Fernando Soto Rojas, die politische Erklärung vor, die den Gemeinsamen Markt des Südens (Mercosur) zur Friedenszone erklärt.

Suche nach de vermissten 43 Studenten in Mexiko geht weiter
12.November.2014
Der mexikanische
Innenminister, Miguel Ángel Osorio, sagte am Mittwoch, dass die Ermittlungslinien für die Suche nach den Studenten offen bleiben und dass die föderalen Kräfte die Anstrengungen verstärken und nicht an technologischen und personellen Ressourcen sparen werden, berichtete die Website von Telesur.


Correa möchte Celac als Block innerhalb der OAS
11.November.2014DER
Präsident Ecuadors. Rafael Correa, schlug heute vor, dass die Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (Celac) als Block in der Organisation Amerikanischer Staaten auftreten solle, um ein Gegengewicht zu den Vereinigten Staaten und Kanada zu bilden.


Correa warnt vor Destabilisierungsversuchen in Ecuador
11.November.2014
QUITO - Ecuadors Präsident Rafael Correa warnte vor den Destabilisierungsversuchen, durch die die Bürgerrevolution mit Strategien wie Angriffen von Seiten der Medien gestürzt werden soll und versucht wird, die Menschen dazu aufzufordern, auf die Straße zu gehen.

Venezuela: Angehörige fordern Gerechtigkeit für Guarimbas-Opfer
11.November.2014
CARACAS - Angehörige von Opfern der am 12. Februar gegen die venezolanische Regierung entfesselten Guarimbas (gewalttätige Proteste) haben einen Ausschuss gebildet, um Gerechtigkeit angesichts der Verbrechen zu verlangen, die während dieser von der radikalsten Opposition organisierten Ereignisse begangen wurden.


Unasur für Änderung der Politik gegenüber Drogen und Drogenhandel
10.November.2014
QUITO
(PL) - Der Generalsekretär der Union Südamerikanischer Nationen (UNASUR), Ernesto Samper, verteidigte die Notwendigkeit, die Politik gegenüber dem Drogenhandel zu ändern und eine grundlegende Position einzunehmen, geht aus einer Erklärung hervor, die in der örtlichen Presse veröfentlicht wurde.

Positive Ergebnisse bei freiwilligem Abrüstungsplan in Venezuela
10.November.2014
CARACAS - Die Regierungsstrategie gegen Waffenbesitz in Venezuela hat positive Ergebnisse gezeigt, seit sie am vergangenen 21. September begonnen wurde. Die venezolanische Ministerin für Inneres, Justiz und Frieden, Carmen Melendez, erklärte, dass die Bürger im Zuge des Nationalen Abrüstungsplans freiwillig bereits 1.038 Waffen abgegeben haben.

Originalmanuskript von Simón Bolívars Charta von Jamaika gefunden
7.November.2014
QUITO – Ecuador hat die Entdeckung des Manuskripts auf Spanisch der Charta von Jamaika verkündet, eine der berühmtesten Schriften von Simón Bolívar, von der nur eine englische Version bekannt war.

Correa kritisiert USA für Missachtung der Forderungen nach Beendigung der Kuba-Blockade
7.November.2014
El Coca, Ecuador, 6. November (PL) Der Präsident von Ecuador, Rafael Correa, kritisierte heute die Vereinigten Staaten dafür, die Forderungen der internationalen Gemeinschaft zu ignorieren, endlich die unilaterale seit über 50 Jahren bestehende Blockade gegen Kuba aufzuheben.

Arabischer Scheich will 1 Million für Mujicas Auto zahlen
7.November.2014
Ein Symbol der Bescheidenheit des uruguayischen Präsidenten José Mujica, ein alter VW Käfer aus dem Jahre 1987, mit dem Pepe über die Straßen seines Landes fährt, hat sich in ein Objekt der Begierde für einen arabischen Scheich verwandelt, der bereit wäre, eine Million Dollar für den Wagen zu bezahlen.


Lateinamerika und die Karibik
Das Streben nach wirtschaftlicher Integration
7.November.2014
CARACAS - Eines der Ergebnisse des letzten Gipfels der Staatschefs des Gemeinsamen Markts des Südens (Mercosur) war es, in der Region Lateinamerika und die Karibik eine ausschließliche Wirtschaftszone einzurichten, eines der ambitioniertesten Projekte, die in den letzten Jahren ins Leben gerufen worden sind.

Caracol Radio meldet Verhaftung des Mörders von Robert Serra
6.November.2014
Caracol Radio
teilte am Mittwoch die Festnahme von Leiva Padilla Mendoza, alias „el Colombia“, Mörder von Robert Serra und seiner Gefährtin María Herrera, mit. Wie der kolumbianische Sender erwähnte, wurde der Mann in einer von der Strafuntersuchungsabteilung und Interpol durchgeführten Polizeioperation in der Stadt Cartagena, in Kolumbien, verhaftet, während er sich in einem Geschäft aufhielt.


Gran Chaco sichert Boliviens Traum von der Industrialisierung
6.November.2014
LA PAZ – Bolivien hat sich das Ziel gesetzt, seine fossilen Brennstoffe nach ihrer Verstaatlichung aus dem Jahre 2006 zu industrialisieren. Dieser Traum ist durch die Inbetriebnahme der Fabrik zur Flüssigkeitstrennung Gran Chaco auf dem Weg, Wirklichkeit  zu werden.


Multinationales Unternehmen Procter & Gamble betrügt argentinischen Staat um Millionen
6.November.2014
Die Staatliche Verwaltung für Öffentliche Einnahmen Argentiniens (AFIP) hat den Multi Procter & Gamble wegen mutmaßlichen Steuerbetrugs in Verbindung mit Importen aus Brasilien, die über eine Filiale in der Schweiz mit 138 Millionen Dollar abgerechnet wurden, suspendiert, berichtet „ICN Diario“. Das Manöver könnte als ein schwerer Fall von Schmuggel gewertet werden.


Nationalversammlung Venezuelas verurteilt Blockade
6.November.2014
CARACAS – Der erste Vizepräsident der venezolanischen Nationalversammlung Darío Vivas verurteilte am Mittwoch die Blockade der Vereinigten Staaten gegen Kuba als eine willkürliche Maßnahme, die schon mehr als fünf Jahrzehnte andauere, aber zum Scheitern verurteilt sei, sagte er.

Keine US-Währung mehr im Handel zwischen Brasilien und Uruguay
5.November.2014
Brasilien und Uruguay werden in ihrem bilateralen Handelsaustausch ab 1. Dezember dieses Jahres den US-Dollar durch den brasilianischen Real und den uruguayischen Peso ersetzen, wie aus Informationen der Zentralbank Brasiliens hervorgeht.

Caricom vereint sich zur Bekämpfung von Ebola und Chikungunya
4.November.2014
PORT OF SPAIN. Die Gemeinschaft der Karibik (Caricom) hält heute ein Treffen ab, um Maßnahmen auf regionaler Ebene angesichts der besorgniserregenden Ausbrüche von Ebola und Chikungunya zu ergreifen, gab das Bündnis in einem Kommuniqué bekannt.
 

Morales lädt österreichischen Präsidenten zu Amtseinführung ein
3.November.2014
DER Präsident Boliviens, Evo Morales, lud heute den östereichischen Präsidenten Heinz Fischer zu seiner dritten Amtseinführung ein, die für den 22. Januar geplant ist.

Kuba und Uruguay arbeiten eng zusammen
3.November.2014
HAVANNA- Kuba und Uruguay werden noch enger zusammenarbeiten und noch stärker auf die regionale Integration hinarbeiten, hoben heute die Außenminister beider Länder in Havanna hervor.

Argentinien protestiert gegen Ernennung von Soderberg
3.November.2014

BUENOS AIRES – Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández sandte am Freitag einen Brief an ihren Amtskollegen Barack Obama, in dem sie Aufklärung darüber forderte, ob die Nancy Soderberg, die zur Präsidentin des Public Interest Declassification Board (PIDB)...

Teile der Opposition unter Verdacht Militärputsch in Brasilien zu planen
31.Oktober.2014
BRASILIA – Die regierende Arbeiterpartei Brasiliens (PT) hielt ihre Beschuldigung aufrecht, dass Teile der Opposition nicht bereit seien, die Ergebnisse der letzten Präsidentschaftswahlen anzuerkennen und einen Militärputsch wie im Jahre 1964 initiieren wollten.

REGIONALES MINISTERTREFFEN
Bildungsagenda ab 2015 für Lateinamerika und die Karibik erörtert
31.Oktober.2014
LIMA - Der Beitrag Kubas bei der Beseitigung des Analphabetismus in mehreren lateinamerikanischen Ländern trat am Donnerstag während des ersten Tags der Regionaltagung der Bildungsminister...

Lateinamerika und die Karibik: Zwischen dem Fortschreiten der Veränderungen und der Bedrohung durch die „konservative Restauration"

30.Oktober.2014
Im Folgenden eine Reflexion zu den Referaten und Diskussionen, die beim Treffen der linken und progressiven Kräfte in Quito am 29. und 30. September...

Dilma gewinnt Stichwahl in Brasilien
28.Oktober.2014
Zum vierten Mal in Folge hat die Arbeiterpartei (PT) die Präsidentschaftswahlen gewonnen (51,64 %), die sich auch zum vierten Mal in ein Plebiszit zwischen den Kandidaten der PT und der Sozialdemokratischen Partei Brasiliens (PSDB)...

Dilma Sieg eröffnet neue Etappe der Veränderungen für Brasilien
27.Oktober.2014
BRASILIA- Die derzeitige Präsidentin Brasiliens, Dilma Rousseff, gewann am Sonntag im zweiten Wahlgang die Wahlen gegen ihren Herausforderer Aécio Neves von der Sozialdemokratischen Partei Brasiliens (PSDB) und wird für die nächsten vier Jahre weiter an der Spitze des Landes sein...

Venezuela lehnt Einmischung des spanische Regierungschefs ab
24.Oktober.2014
Caracas, 24. Oktober (Prensa Latina) Das venezolanische Außenministerium hat das Eingreifen des spanischen Regierungschefs Mariano Rajoy in ein Gerichtsverfahren gegen den Führer der Rechten, Leopoldo López, als unverantwortliche und respektlose Einmischung abgelehnt.

48  Stunden vor den Wahlen bezeugen Umfragen Vorzug für brasilianische Präsidentin
24.Oktober.2014
Brasilia, 24. Oktober (PL) Meinungsumfragen sprechen heute, 48 Stunden vor der zweiten Runde der Abstimmung, für eine Wiederwahl der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff. Nach Angaben des Unternehmens IBOPE vereint Rousseff 54 Prozent der Stimmen auf sich und hat somit einen Vorsprung von acht Prozentpunkten vor ihrem Gegner von der Partei der Sozialdemokratie (PSDB), Aécio Neves.

Gedächtnis gegen Manipulation
23.Oktober.2014
Tabaré Vázquez strebt zum zweiten Mal die Präsidentschaft im Namen der Frente Amplio von Uruguay (FA) an, die in zwei aufeinanderfolgenden Amtszeiten von fünf Jahren die Heimat von Artigas regiert hat.


CELAC ruft aus Ecuador zum Schutz der Rechte von Migranten auf
23.Oktober.2014
Quito - Mit einem Aufruf, die Rechte von Migranten zu schützen, begann in der Stadt Azogues, im Süden Ecuadors, die dritte Sitzung über Migration der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten (CELAC).

Evo Morales: Wir Indigenen sind regierungsfähig
23.Oktober.2014
LA PAZ — Der bolivianische Präsident Evo Morales garantierte am Mittwoch, dass die Indigenen fähig seien, zu regieren, ungeachtet dessen, was neoliberale Politiker über viele Jahre hinweg vorbrachten.

Evo Morales stellt eine Million Dollar für den Kampf gegen Ebola zur Verfügung
22.Oktober.2014
Im Rahmen des weltweiten Kampfes gegen Ebola kündigte der bolivianische Präsident Evo Morales heute an, dass sein Land der UNO eine Million Dollar für die Bekämpfung der Epidemie zur Verfügung stellen werde, berichtet Telesur.

Mit „Yo sí puedo" kommt Alpabetisierung in Argentinien gut voran
22.Oktober.2014
BUENOS AIRES (PL) Die Argentinier, die mit der kubanischen Methode „Yo sí puedo" alphabetisiert wurden, erhielten ihr Diplom im Kongress der Nationen in einer bewegenden Veranstaltung. Dort wurde die Bereitschaft der Regierung der Präsidentin Cristina Fernández hervorgehoben, die nationale Alphabetisierungskampagne weiter voranzutreiben.

Expäsident Brasiliens moniert Haltung von Neves bei Fernsehdebatte
17.Oktober.2014
Brasilia, 17 Oktober (PL).— Der ehemalige brasilianische Präsident Luis Inacio Lula da Silva hielt heute dem Kandidaten der Sozialdemokratie Aecio Neves vor, in der jüngsten Fernsehdebatte verbal agressiv mit einer Frau, der Präsidentin Dilma Rousseff, umgegangen zu sein. (Radio PL)

ArSat-1: erster argentinischer Satellit im All

17.Oktober.2014
Buenos Aires – Gestern wurde ArSat-1mithilfe einer Ariane-5-Rakete ins All geschickt. Damit gehört Argentinien zu den acht Ländern der Welt, die fähig sind, Geräte dieser Art zu entwickeln.


Ecuador verstärkt Kooperation mit Deutschland in Bildung und Wissenschaft

17.Oktober.2014
Berlin - Der Minister für Hochschulwesen Ecuadors, René Ramírez Gallegos, besucht gegenwärtig Deutschland, um die bilaterale Kooperation im Bildungswesen, in Wissenschaft und Forschung auszubauen. Wie aus Angaben der Botschaft Ecuadors hervorgeht, wird Ramírez Gallegos mehrere Kooperationsabkommen unterzeichnen.

Maduro dringt auf Einheit zur Niederschlagung von Terroraktionen
16.Oktober.2014
CARACAS — Die Ermordung des jungen Abgeordneten Robert Serra und seiner Partnerin, María Herrera, sei Teil eines „gewaltsamen Angriffs", der im Februar dieses Jahres mit den „Guarimbas" (gewaltsame Aktionen) seinen Anfang nahm, um Chaos und Destabilisierung in Venezuela heraufzubeschwören, stellte am Mittwoch Präsident Nicolás Maduro bei einem Treffen mit in- und ausländischen Pressemedien fest.

Morales baut Vorsprung aus
16.Oktober.2014
LA PAZ— Der Präsident Boliviens, Evo Morales, baute seinen Vorsprung gegenüber den anderen Präsidentschaftskandidaten aus, als am Mittwoch 90,8 % der abgegebenen Stimmen der allgemeinen Wahlen vom 12. Oktober ausgezählt waren.

Präsident Mujica überzeugt von Tabaré Vázquez´ Wahlsieg
16.Oktober.2014
MONTEVIDEO 16 Oktober (PL).— Der Präsident José Mujica geht davon aus, dass Tabaré Vázquez, der Kandidat der regierenden Frente Amplio die Wahl gewinnren wird.

Venezuela im UNO Sicherheitsrat
16.Oktober.2014
Die venezolanische Kandidatur wurde mit 181 von 182 möglichen Stimmen angenommen. Von Anfang an hatte das Land die Unterstützung Lateinamerikas. Mit dieser Approbation bildet die südamerikanische Nation für zwei Jahre einen Teil dieses Organismus.


Studium des Vermächtnisses von Chávez
15.Oktober.2014
Caracas –
Das Hochschulinstitut Hugo Chávez wird das Studium der Gedankenwelt und des Vermächtnisses des Bolivarischen Führers fördern und dazu in einer ersten Phase voraussichtlich in ganz Venezuela Vorlesungsreihen veranstalten, sagte am Dienstag der Präsident dieser Einrichtung, Adán Chávez.

Panama hebt noch einmal Bedeutung der Teilnahme Kubas am Amerikagipfel hervor
15.Oktober.2014
Kuba zum VII Amerikagipfel im April 2015 einzuladen, entspreche der Position Panamas, den Dialog und den Konsens zu fördern, sagte die Vizepräsidentin und Außenministerin Panamas Isabel de Saint Malo dem nationalen Fernsehen. Vor den Kameras...

Rousseff beschuldigt Opposition, Vorurteile gegen arme Wähler zu haben
14.Oktober.2014
SAO PAULO – Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff beschuldigte den ehemaligen Präsidenten Fernando Henrique Cardoso, einen wichtigen Führer der Rechten, „Vorurteile“ gegen die Armen im Nordosten des Landes zu haben, einer Region, wo sie die meisten Stimmen erhielt und im ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen gesiegt hatte.

TAG DES INDIGENEN WIDERSTANDES
Derselbe Kampf

13.Oktober.2014
Caracas - Mit der europäischen Invasion dieser Region und der Begegnung zweier Welten vor fünf Jahrhunderten begann auch ein Zeitraum des Widerstandes gegen die Einführung einer neuen Kultur.

Überzeugender Sieg für Evo Morales in Bolivien

13.Oktober.2014
LA PAZ — Der erste indigene Präsident Boliviens, Evo Morales, machte erneut Geschichte, indem er am Sonntag einen klaren Sieg bei den Wahlen errang, der die Kontinuität des im Jahre 2005 eingeleiteten Prozesses der Veränderungen bis 2020 absichert.

Evo: Warum schickt Lateinamerika eigentlich keine Wahlbeobachter nach Europa?
13.Oktober.2014
WÄHREND einer Pressekonferenz in der im Zentrum Boliviens gelegenen Stadt Cochabamba sagte Evo Morales: „Die Teilnahme der internationalen Gemeinschaft an Wahlen ist inmmer wichtig.

Argentinische Fluggesellschaft fliegt ab Januar Havanna an
8.Oktober.2014
BUENOS AIRES.– Die argentinische Fluggesellschaft Aerolíneas Argentinas (AA) wird im Januar nächsten Jahres mit Flügen nach Kuba beginnen, als Teil eines Plans zur Erweiterung ihrer Flugziele, bestätigte der Inhaber der Fluggesellschaft Mariano Recalde.

Argentinische Präsidentin schickte Plakette zu Ehren des Che nach Bolivien
7.Oktober.2014
Wie bekannt wurde, soll die Plakette in der Gedenkstätte in Valle Grande angebracht werden, wo seine sterblichen Überreste gefunden wurden.


Haitianer lehnen Staatsbegräbnis für Duvalier ab
7.Oktober.2014
In einem Exklusivinterview für teleSUR versicherte die Historikerin Susy Castor, dass die Opfer des haitianischen Diktators „keine Gerechtigkeit empfunden haben, sondern dass die Straflosigkeit andauert".

Lied mit Allen der unsterblichen Mercedes Sosa könnte Hymne von Unasur werden
7.Oktober.2014
Der Präsident Ecuadors Rafael Correa sieht das emblematische Gedicht der Argentienier Amando Tejada und César Isella, das durch die Stimme von Mercedes Sosa unsterblich gemacht wurde, als das Lied an, mit dem das regionale Organ sich am besten identifizieren könnte.


Evo betont Rolle der Indigenen und der Bauern in der Regierung

7.Oktober.2014
LA PAZ – Der bolivianische Präsident Evo Morales beendete gestern in der Stadt Cochabamba seine Wahlkampagne und nutzte die Gelegenheit, die Arbeit hervorzuheben, die Bauern und Indigene geleistet haben, seit er an der Macht ist.


Uruguay verbietet anderen Staaten Landerwerb
6.Oktober.2014
Von Freitag, dem 3. Oktober an wird kein ausländischer Staat mehr Land in Uruguay erwerben können, wie aus der Bekanntmachung eines Gesetzes hervorgeht, das für die...

Technologische Souveränität – eine Priorität für die venezolanischen Regierung
6.Oktober.2014
Caracas, 6. Oktober (PL).— Der Bau des Satelliten „Antonio Jose de Sucre", der von der venezolanischen Regierung mit einem chinesischen Unternehmen vereinbart wurde, stelle heute ein neues Wahrzeichen in der Strategie zur technologischen Souveränität dar, stellten Behörden der wissenschaftlichen Sektors fest.

Dilma Rousseff mit den meisten Stimmen, muss aber in die Stichwahl
6.Oktober.2014
BRASILIA – Die aktuelle brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff gewann bei der Wahl am Sonntag die meisten Stimmen, blieb aber deutlich unter der absoluten Mehrheit, die ihr den Sieg in der ersten Runde gegeben hätte.

Erster Fall von Chikungunya-Fieber in Ecuador
3.Oktober.2014
Die stellvertretende Gesundheitsministerin Ecuadors, Marysol Ruiloba, bestätigte das Auftauchen des ersten Falls von Chikungunya-Fieber in dem südamerikanischen Land. Er wird aus der der südlichen Provinz Loja gemeldet.

Mord an Robert Serra erschüttert Venezuela
2.Oktober.2014
Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro zeigte sich am Mittwoch erschüttert über die Ermordung des Abgeordneten der Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) Robert Serra.

Dilma Rousseff führt nach den Wahlprognosen in allen fünf Regionen Brasiliens
2.Oktober.2014
BRASILIA – Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff lag am gestrigen Mittwoch in allen fünf Regionen Brasiliens vorn, womit sie ihre Führung vor der Wahl am kommenden Sonntag festigt.


Argentinische Präsidentin nimmt härtere Haltung gegenüber USA ein
2.Oktober.2014
NACH der Missachtung des Urteils, das Richter Griesa gegen Argentinien ausgesprochen hatte, verschärfte die Präsidentin Cristina Fernández den Tonfall gegenüber den Vereinigten Staaten und sprach sogar von einer Verschwörung zwischen Gruppen im Innern des Landes und Kräften von außen, um die Regierung zu stürzen.

Treffen der linken Parteien Lateinamerikas in Ecuador
30.September.2014
QUITO- Das Treffen der Linken Lateinamerikas, an dem 35 Organisationen aus 20 Ländern teilnahmen, endete mit der Verabschiedung eines Aktionsplans, der dem Wiederaufleben der Rechten in der Region Einhalt gebieten soll.

Borikén, ein Steinchen im Schuh der Vereinigten Staaten
30.September.2014
BORIKÉN ist der Name, den die Urvölker dem Archipel gaben, dessen Hauptinsel Puerto Rico ist. Das Land lebt in diesem 21. Jahrhundert versklavt durch einen Vertrag, der 1898 von Spanien und den Vereinigten Staaten unterschrieben wurde, ein Umstand, der auf großen internationalen...

Die Bank des Südens für den Süden
29.September.2014
DIE Bank des Südens erwacht zum Leben. Sieben Jahre nachdem die Idee im Schoße der Union Südamerikanischer Nationen (Unasur) geboren worden war und nachdem das politische Gefüge der Region wesentliche Verluste erleiden musste, wie das Ableben der Präsidenten Argeniniens, Néstor Kirchner...

Es ist möglich den Hunger zu reduzieren – Lateinamerika und die Karibik haben es bewiesen
23.September.2014
WENN noch in den 90er Jahren die Zahl der Hungernden in der Region 68 Millionen überschritt, zeigt der neue von der UNO-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) und dem Internationalen Fond für Landwirtschaftliche Entwicklung veröffentlichte Bericht, dass die Zahl auf 37 Millionen zurückgegangen ist.

Subversive Tätigkeit der Usaid auch in Peru angeklagt
23.September.2014
LIMA.— Die Patriotische Allianz Vereintes Peru (APPU) forderte eine umfangreiche Untersuchung über die verdeckten Aktionen, die die USAID und andere Agenturen der USA in ihrem Land durchführten.

Brasilien: Präsidentschaftskandidaten beteiligen sich an neuer Fernsehdebatte
16.September.2014
Sao Paulo, (PL) Die wichtigsten brasilianischen Präsidentschaftskandidaten werden heute an einer dritten Fernsehdebatte teilnehmen, bei der sie Fragen zu sozialen Themen, Bildung, Gesundheit und Religion beantworten.

Neue venezolanische Hilfe für Palästinenser aus Gaza; Ärzte sind auf dem Weg
16.September.2014
Kairo (PL) – Eine zweite Hilfssendung der Bolivarischen Republik Venezuela, die für die Palästiner aus Gaza bestimmt ist, ging heute von der Hauptstadt Ägyptens aus ab, wo sie vom Botschafter des südamerikanischen Landes, Juan Antonio Hernández, in Empfang genommen worden war.

Internationale Aktionstage für die Befreiung der Fünf
Die Forderung weitet sich aus
16.September.2014
Es ist bereits kein kleiner Personenkreis mehr, der all seine Anstrengungen für die endgültige Befreiung der kubanischen Antiterroristen einsetzt. Jetzt weitet sich die Forderung aus und auf mehreren Kontinenten werden die Bemühungen abgestimmt, um die baldige Befreiung von Antonio, Ramón und Gerardo einzuklagen.

Programm „Mais Médicos“ wird von 95 % der Brasilianer gutgeheißen
5.September.2014
Gemäß einer am Donnerstag von der brasilianischen Regierung organisierten Umfrage sagten 95 % der Menschen, die über das Programm „Mais Médicos“ (Mehr Ärzte) behandelt worden sind, dass sie mit diesem Programm...

Vereinigte Staaten finanzieren Gewalt in Venezuela
4.September.2014
WENN noch Zweifel daran bestanden, dass die Vereinigten Staaten hinter den gewaltträchtigen Plänen der venezolanischen Opposition stecken, so sind sie jetzt ausgeräumt. Die US-amerikanische Nachrichtenagentur „Associated Press" (AP) enthüllte,...

KOLUMBIEN
Verhandlungsparteien erkennen Rechte der Opfer des bewaffneten Konflikts an
4.September.2014
Die FARC-EP und die Regierung von Präsident Juan Manuel Santos ratifizierten am Sonntag, dem 17. August, bei den Friedensgesprächen in Havanna ihre Verpflichtung, auf der Grundlage der Anerkennung der Rechte der Opfer des kolumbianischen bewaffneten Konflikts zusammen zu arbeiten.

VENEZUELA
Ein neuer politischer Moment
4.September.2014
Seit Beginn des Jahres 2014 ist viel über die politische und soziale Situation gesprochen worden, die Venezuela angesichts der gewaltsamen Aktionen durchlebt hat. Sie ergaben sich aus einem erneuten Versuch, die Regierung von Nicolás Maduro zu destabilisieren. Dieser Plan, der von seinen konservativen...


100 JAHRE PANAMAKANAL
Ein bittersüßes Jubiläum

4.September.2014
ALS 1881 mit dem Bau begonnen wurde, war Panama noch überhaupt kein Staat, sondern eine Provinz, die zu Kolumbien gehörte.


BRASILIEN
„Wir müssen das Land weiter umgestalten"
4.September.2014
IM kommenden Oktober wird es in Brasilien neue Präsidentschaftswahlen geben. Es kandidieren drei Hauptkandidaten: Dilma Rousseff von der regierenden Arbeiterpartei, Aecio Neves von der Partei der Brasilianischen Sozialdemokratie (PSDB) und Marina Silva als Nachfolgerin für den tödlich verunglückten Eduardo Campos von der Sozialistischen Partei Brasiliens (PSB).

Ein Seeweg für Nicaragua und die Welt
4.September.2014
SCHON lange träumte Nicaragua von dem Projekt eines Kanals zwischen den Ozeanen. Seine definitive Streckenführung wurde erst kürzlich bekannt, aber schon jetzt ist klar, dass es sich um ein Werk handelt, von dem die ganze Welt profitieren und das dieser Nation Mittelamerikas zu wirtschaftlichem Aufschwung verhelfen wird.

Das Leben eines Mannes und die Vergangenheit einer Nation
4.September.2014
„ES sind Geräusche im Kopf, Schmetterlinge, die einen außerhalb des Gesichtsfeldes umfliegen. Es gibt Dinge, die du nicht kennst und doch kennst, und du fängst an, sie zu hinterfragen, sobald ein Indiz auftaucht".

Evo Morales auf dem Weg zur Wiederwahl
4.September.2014
BOLIVIEN ist ein Land, das unter der Regierung des Präsidenten Evo Morales wirtschaftlich ständig gewachsen ist. Nun strebt dieser für den kommenden 12. Oktober mit einem 12 Punkte umfassenden Programm die Wiederwahl an.

Kuba warnt auf Sao Paulo Forum vor nichtkonventionellem Krieg der USA
28.August.2014
LA PAZ – Kuba warnte auf dem Sao Paulo Forum in La Paz vor den Methoden und Zielen des nichtkonventionellen Krieges der Vereinigten Staaten, die Chaos in den Ländern erzeugen sollen, die sie als ihre Feinde ansehen.

Kuba verteidigt in Bolivien die Lebensfähigkeit des Sozialismus angesichts der globalen Krise
26.August.2014
LA PAZ – Kuba wird im zwanzigsten Sao Paulo Forum, das am Montagt mit seinen ersten Aktivitäten begann, die Lebensfähigkeit des Sozialismus angesichts der Krise des Kapitalismus verteidigen, der Ursache für Gewalt, Instabilität, Unzufriedenheit und Unsicherheit in vielen Ländern der Welt. Idalmis Brooks...

Alles bereit in Bolivien für das XX Forum von Sao Paulo
25.August.2014
LA PAZ – Die bolivianische Hauptstadt ist bereit für die Ausrichtung des zwanzigsten Forums von Sao Paulo, bei dem sich 180 linke Parteien und soziale Organisationen aus Lateinamerika und anderen Ländern versammeln werden.


Panamaische Journalisten weisen Plan der USA gegen Kuba zurück
22.August.2014

PANAMA — Die Journalistengewerkschaft Panamas wies am Donnerstag den subversiven Plan der Regierung der USA gegen Kuba zur Destabilisierung seines Volkes und Regierung zurück, der von der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) aufgedeckt worden war.

Forum von Sao Paulo wird Ende der Blockade fordern
19.August.2014
LA PAZ – Der bolivianische Vizeminister für die sozialen Bewegungen Alfredo Rada sagte, dass die Forderung, die US-Blockade gegen Kuba zu beenden, eines der Hauptthemen des Forums von Sao Paulo sein werde, das vom 25. bis 29. August in der bolivianischen Hauptstadt La Paz stattfinden wird.


Lateinamerika gibt dem Druck nicht nach und wird den russischen Markt versorgen
15.August.2014
SANTIAGO DE CHILE – Agroindustrielle Unternehmer Lateinamerikas beschleunigen die Verhandlungen zur Erhöhung ihrer Exporte nach Russland, ungeachtet des von der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten ausgeübten Drucks, um sie daran zu hindern.


Kuba und die Welt umarmen Fidel
14.August.2014
CARACAS – Fidel ist ein Gigant, ein Genie. Seine Spur findet sich im neuen Amerika, das nach einem langen neoliberalen Alptraum aufwachte. Sein Beispiel und sein Werk haben  jeden Winkel der Erde durchdrungen.


In Argentinien subversiver Plan der USA gegen Kuba kritisiert
12.August.2014
BUENOS AIRES - Wenn es um Kuba oder andere Länder geht, die unterwandert werden sollen, greift die Regierung der Vereinigten Staaten zu Methoden, die deutlich machen, „dass bei ihnen mit zweierlei Maß gemessen wird“, sagte am Montag der argentinische Politologe Atilio Borón.

Präsident Correa würdigt weltweite kubanische Hilfsprojekte
11.August.2014
QUITO – Der Präsident Ecuadors Rafael Correa wies an diesem Wochenende darauf hin, dass Kuba das Land auf der Welt sei, das in Relation zu seinem Wirtschaftsvolumen international die meiste Hilfe leiste.


Bolivarische Allianz für die Völker Unseres Amerika
Sonderverlautbarung zu den neuen subversiven Plänen der Regierung der Vereinigten Staaten gegen die Republik Kuba
8.August.2014
Die Staaten der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerika (ALBA-TCP) haben mit Empörung Kenntnis von den jüngsten Enthüllungen der US-amerikanischen Presseagentur Associated Press (AP) bezüglich des neuen subversiven Plans genommen, der von der US-Agentur für Internationale Entwicklung (USAID)..

Mission Barrio Adentro
Sport verbessert die Lebensqualität
4.August.2014
CARACAS – Chávez und Fidel haben die Sichtweise auf den Sport verändert und und die Idee des Breitensports gefördert, um ihn als Mittel zur Umwandlung der Gesellschaft zu benutzen, sagte der venezolanische Sportminister Antonio Àlvarez. Während der Veranstaltung zum 10.

Präsidentin Brasiliens verspricht Programm „Mais Medicos“ auszuweiten
1.August.2014
BRASILIA – Die brasilianische Präsidentin versprach im Falle ihrer Wiederwahl am 5. Oktober, das Gesundheitsprogramm „Mais Medicos“ auszuweiten. Sie sagte: „In meiner zweiten Amtszeit werde ich die Gesundheitsprogramme auf Fachrichtungen wie Kardiologie und Orthopädie erweitern. Auch sollen mehr Blutanalysen durchgeführt werden, dafür werden entsprechende Fachkräfte zur Verfügung stehen.“

60 Jahre eines Bruders

Vor sechs Jahrzehnten wurde in Barinas, Venezuela, einer der charismatischsten und intelligentesten Führer Lateinamerikas und der Karibik geboren: Hugo Chávez Frías. Der Junge, der eine Leidenschaft für Baseball hatte, wurde von seinen Anhängern bewundert und von seinen Widersachern respektiert. Er machte das Land  zu seinem Leben. Ihm widmete er sich mit Leib und Seele. An diesem 28 Juli erinnert man sich mit Hochrufen und nicht mit Schmerz. Man denkt an ihn wie man an Helden denkt.

Díaz-Canel nimmt am III. Kongress der PSUV und an der Gedenkfeier aus Anlass des 60. Geburtstages von Chávez teil
28.Juli.2014
Der Erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrates und Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas leitet die kubanische Delegation, die an der Sondersitzung des 3. Kongresses der Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas und an den Gedenkfeiern aus Anlass des 60. Geburtstages des Präsidenten Hugo Chávez Frías teilnimmt, die am heutigen 28. Juli in Caracas stattfinden.

China und Lateinamerika und die Karibik
Strategische Beziehungen gesichert

18.Juli.2014
BRASILIA, Brasilien.- Die Schaffung eines gemeinsamen Forums zwischen China und der Gemeinschaft lateinamerikanischer und karibischer Staaten (CELAC) war eines der wichtigsten Ergebnisse an diesem Donnerstag im Itamaraty Palast, wo die Führer beider Seiten hinter verschlossenen Türen tagten, um die Beiehungen zu verfestigen, die auf Gleichheit und gegenseitigem Nutzen basieren.

Brasilia, Hauptstadt der Länder des Südens
17.Juli.2014
BRASILIA, Brasilien.- Am Mittwoch Nachmittag kam der der kubanische Präsident Raúl Castro in der brasilianischen Hauptstadt an, um am Treffen der Führer Chinas sowie Lateinamerikas und der Karibik teilzunehmen, das in wenigen Stunden beginnen wird.

Venezolanische Oligarchie hinter Mord- und Putschplänen
2.Juli.2014
WAS haben ein ehemaliger PDVSA-Manager, ein flüchtiger Bankier, ein ehemaliger COPEI-Abgeordneter, ein ehemaliger ADECO-Gouverneur und die Tochter einer alten Oligarchenfamilie in Venezuela gemeinsam?

Geier-Fonds stehlen die Zukunft Argentiniens
2.Juli.2014
ZWEI gegen Argentinien gefällte Urteile des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten werden raubtierartige Investoren weiter ermutigen und den Schuldenabbau der ärmsten Länder behindern, warnten Organisationen, die sich der Bekämpfung der Armut widmen.

Neuer Präsident empfängt kubanische Vizepräsidentin
2.Juli.2014
PANAMA.- Der neue Präsident Panamas, Juan Carlos Varela, empfing gestern die Vizepräsidentin des kubanischen Staatsrats Gladys Bejerano, die die Delegation der Insel zu seiner Amtseinführung anführte.


Raúl rief zur Erneuerung unserer gemeinsamen Verpflichtung zum Aufbau einer gerechteren Welt auf
16.Juni.2014
SANTA CRUZ, BOLIVIEN - Mit den Worten von Ernesto Che Guevara, die er vor 50 Jahren im Namen Kubas auf der ersten Konferenz der Vereinten Nationen über Handel und Entwicklung, in Genf, geäußert hatte, wurde an diesem Sonntag die Plenarsitzung des Gipfeltreffens der Gruppe der 77 und China eröffnet, was einen unverwechselbaren Moment dieses Treffens darstellte.

Haftbefehl gegen Beteiligte am Mordplan gegen den Präsidenten Venezuelas erlassen
12.Juni.2014
Caracas – Die Staatsanwaltschaft ordnete die Verhaftung dreier venezolanischer Bürger an, die in die Attentatspläne gegen Präsident Maduro verwickelt sind, welche die Regierung kürzlich publik machte, informierte am Mittwoch die Generalstaatsanwältin Luisa Ortega.

Was zetteln die USA gegen Bolivien an?
9.Juni.2014
ALS Ausdruck einer Taktikänderung gegenüber Bolivien, die auf eine Verschärfung der subversiven Aktionen gegen die sozialistische Regierung hinausläuft, hat das US-Außenministerium Jefferson Brown losgeschickt, damit er das „Haus säubert".

FARC-EP und kolumbianische Regierung erzielen Übereinkunft im Thema Drogen
9.Juni.2014
DIE Delegationen der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens-Volksarmee (FARC -EP) und der kolumbianischen Regierung erreichten am 16. Mai in Havanna Vereinbarungen für die Lösung des Problems der illegalen Drogen, den dritten diskutierten Punkt der sechs auf der Tagesordnung der Friedensgespräche, die hier im November 2012 begannen.

Die Tage der USAID in Ecuador sind gezählt
9.Juni.2014
DIE US-Agentur für Internationale Entwicklung (USAID), die vor kurzem auch in Verbindung mit subversiven antikubanischen Plänen Aufsehen erregte, hat bereits einen Ausreisetermin aus Ecuador, nachdem sie sich geweigert hat, die Zusammenarbeitsregeln der lokalen Regierung zu befolgen.

Aufnahme Kubas in Amerika-Gipfel gefordert
5.Juni.2014
ASUNCIÓN -  Nicaragua brachte am Mittwoch vor der in der paraguayischen Hauptstadt stattfindenden Generalversammlung der OAS hervor, dass es unmöglich sei, einen weiteren Amerika-Gipfel ohne die Anwesenheit von Kuba abzuhalten, teilte Prensa Latina mit.

Beweise für Mord-Pläne gegen Maduro aufgedeckt
29.Mai.2014
Caracas - Ein Mitglied der Politischen Führung der Vereinigte Sozialistische Partei Venezuelas (PSUV), Jorge Rodriguez, sagte am Mittwoch, dass es ein „Komplott gibt, das auf die Zerstörung dieses Landes gerichtet ist“, das einen Plan zur Ermordung und einen Militärputsch gegen Präsident Nicolas Maduro enthält, berichtet AVN.

Gabo wird niemals einsam sein

8.Mai.2014
Als am Donnerstag, dem 9. Juli 2008, eine Reflexion von Fidel Castro veröffentlicht wurde, waren Gabriel García Márquez und seine Mercedes Barcha sehr beeindruckt von der betäubenden Zuneigung des Comandante.

Die Mission „Barrio Adentro" hat das Gesundheitssystem Venezuelas gestärkt

8.Mai.2014
Am Mittwoch, dem 9. April, kam eine Gruppe Venezolaner im Wohngebiet „23. Januar" von Caracas zusammen, um das elfjährige Bestehen der Medizinischen Mission Barrio Adentro (was soviel bedeutet wie „ins Wohngebiet") zu begehen.

Lateinamerika sollte seinen eigenen Telekommunikationsknoten haben
21.April.2014
Quito – Der ecuadorianische Vizepräsident Jorge Glas hob die Wichtigkeit dessen hervor, dass Lateinamerika einen eigenen Verbindungspunkt für die Telekommunikation besitzt, um die Spionage von Ländern wie den Vereinigten Staaten zu verhindern.

Die Bolivarische Revolution wird keinen Millimeter zurückweichen
16.April.2014
CARACAS, Venezuela — „Ein neues Wirtschaftsmodell muss entwickelt werden, das den Verkauf von Erdöl zurücklässt und die nationale Produktion ankurbelt, die Landwirtschaft und die Industrie entwickelt“, sagte Präsident Nicolás Maduro gestern bei der Begehung des ersten Jahrestages seiner Regierung...

Maduro: In einjähriger Regierungszeit siegreich auf  dem Weg von Chávez
15.April.2014
CARACAS – Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro dankte am Montag für die erhaltene Unterstützung im ersten Jahr seiner Regierung, das sich am 14. April vollendete.

Salvador Sánchez Cerén: „Der Kampf war notwendig für die Zukunft"

11.April.2014
NACH einem langen Prozess der Auszählung und Beurteilung der durch die Opposition eingelegten Berufung verfügte der Oberster Wahlgerichtshof von El Salvador, dass Salvador Sánchez Cerén zum nächsten Präsidenten des Landes gewählt wurde.

CHILE
Michelle Bachelet steht vor großen Herausforderungen

11.April.2014
MICHELLE Bachelet wurde am 11. März zum dritten ehemaligen Präsidenten seit 1920, der erneut in den Präsidentenpalast La Moneda einzieht, und sie tut es inmitten wichtiger innen- und außenpolitischer Herausforderungen.

Kuba bekräftigt Solidarität mit Venezuela gegenüber der Gewalt der extremen Rechten
10.April.2014
Caracas - Der kubanische Botschafter in Venezuela, Rogelio Polanco, bestätigte am Mittwoch die Solidarität seines Landes mit der Regierung und dem Volk dieses Landes gegenüber den Destabilisierungsversuchen der Feinde der Revolution.

Gespräche zwischen der Bolivarischen Regierung, UNASUR und der Opposition in Venezuela angekündigt
8.April.2014
Caracas - Vertreter der Bolivarischen Regierung, der Union der Südamerikanischen Nationen (UNASUR) und der Opposition werden am Dienstag zusammenkommen, um die Frage des Friedens in Venezuela zu behandeln.


Die NATO benutzt die Malwinen als Militärbasis
3.April.2014
BUENOS AIRES – Die Präsidentin Argentiniens, Cristina Fernández, prangerte an, dass die Malwinen, argentinisches Territorium, das seit 1833 vom Vereinigten Königreich besetzt ist, von der NATO als Militärbasis benutzt wird. Auf der Gedenkveranstaltung aus Anlass des 32. Jahrestages des Malwinen-Krieges, der am 2. April 1982 zwischen der südamerikanischen Nation und dem Vereinigten Königreich begann, sagte sie:

Washington isoliert in der venezolanischen Frage
31. März.2014
SEIT Anfang Februar 2014 verstärken die Sektoren der extremen Rechten die verbrecherische Handlungen mit dem Ziel, die konstitutionelle Ordnung zu brechen und den demokratisch gewählten Präsidenten Nicolás Maduro zu stürzen. Die gewaltsamen Ausschreitungen kosteten mindestens 28 Menschen das Leben, unter ihnen mehreren Mitgliedern der Ordnungskräfte.

Titel über Fidel und Che in digitaler Form erregen Aufmerksamkeit
18. März.2014
CARACAS. - Titel in digitaler Form über Fidel Castro und Ernesto Che Guevara erregen am kubanischen Stand auf der X. Internationalen Buchmesse von Venezuela (Filvent 2014) im Theater Teresa Carreño das Interesse.

Eine weiße Rose für den Freund
6. März.2014
CARACAS, VENEZUELA - Martí hatte es zuvor so getan, als er im Jahr 1881, kaum dass er sich den Staub der Reise abgeschüttelt hatte, nach dem Weg zur Statue von Bolívar gefragt hatte.

Kuba bekundet angesichts der Aggression der extremen Rechten seine Solidarität mit Venezuela
21.Februar.2013
CARACAS — Der Kubanische Minister für Außenhandel und Auslandsinvestition, Rodrigo Malmierca, übermittelte eine Botschaft der Solidarität und Unterstützung für das Volk und die Regierung von Venezuela angesichts des Angriffs durch Kräfte der extremen Rechten, berichtet PL. Beim Abschluss der XIV.

USA finanzieren Gewalt in Venezuela
18.Februar.2013
Caracas, Venezuela - Der Minister der Volksmacht für Auswärtige Angelegenheiten von Venezuela, Elías Jaua Milano, sagte auf einer Pressekonferenz, die US-Regierung finanziere gewalttätige Gruppen in diesem Land, welche sich irreführend als „Organisationen der Zivilgesellschaf“ ausgeben.

Argentinien Präsident führt Jugendschutzprogramm ein
23.Januar.2013
BUENOS AIRES – Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández legte am Mittwoch das Programm Progresar (Programm zur Unterstützung der Studierenden in Argentinien) vor, das sie als „eine neue Landespolitik“ bezeichnete, „mehr als ein Programm, ein Lebensprojekt für alle Argentinier“.

Uruguay bietet Bolivien und Paraguay Zugang zum Meer an

27.Dezember.2013
Montevideo - Der Präsident von Uruguay, José Mujica, bot Bolivien und Paraguay am 25. Dezember 2013 einen Zugang zum Meer an, um einen Hafen der freien Integration für den Handel zu errichten, mit dem das Wirtschaftssystem der Mitgliedsländer des Gemeinsamen Marktes des Südens (Mercosur) gestärkt werden soll.

Boliviens Präsident betont nachdrücklich den Eintritt seines Landes in das Weltraumzeitalter
27.Dezember.2013
LA PAZ.– Der Präsident von Bolivien, Evo Morales, sagte am Donnerstag, dass der erste Telekommunikationssatellit dieses Landes, genannt Tupac Katari, dazu dienen wird, die Hochschulbildung in die ländlichen Gebiete des Landes zu bringen.


Díaz-Canel nimmt in Caracas am Gipfeltreffen Alba-Petrocaribe teil

17.Dezember.2013

Miguel Díaz-Canel Bermúdez, Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Kubas und Erster Vizepräsident des Staats- und des Ministerrates, traf am Montag in Venezuela ein, um am Gipfeltreffen des Bolivarischen Bündnisses für die Völker...

VENEZUELA
Sieg für Chavismus bei den Kommunalwahlen
9.Dezember.2013
Caracas – Bei den Kommunalwahlen am Sonntag, den 19. Wahlen in den letzten 14 Jahren, gewann die Vereinigte Sozialistische Partei Venezuelas (PSUV) 196 der 257 Bürgermeisterämter und konsolidierte sich als die erste politische Kraft in Venezuela.

Kubanische Ärzte seit 15 Jahren in Haiti präsent
5.Dezember.2013
PORT AU PRINCE – In den 15 Jahre kontinuierlicher Präsenz in Haiti hat die Kubanische Medizinische Brigade (BMC) insgesamt 314.363 Menschen das Leben gerettet, wie Dr. Michel Escalona Martín, stellvertretender Koordinator für Ärztliche Betreuung und Personal der BMC, gegenüber Granma äußerte.

Präsidentschaftswahl in Chile wird unter Frauen entschieden werden
18.November.2013
SANTIAGO DE CHILE - Neun Kandidaten wetteiferten um den höchsten Sitz im La-Moneda-Palast, aber die erste Runde der Präsidentschaftswahlen am Sonntag bestätigten das Kräfteverhältnis, das in der chilenischen Politik seit der Rückkehr zur Demokratie im Jahr 1990 geherrscht hat.

Brasilianische Präsidentin beschließt Gesetz zum Einsatz des Programms „Mehr Ärzte“
23.Oktober.2013
BRASILIA — Die brasilianische Präsidentin, Dilma Rousseff, billigte am Dienstag das Gesetz, mit dem das Programm „Mehr Ärzte“ eingesetzt wird, das im Juli vorgelegt wurde und die Einstellung von ausländischen Professionellen erlaubte, damit sie in den ländlichen Gebieten des Landes arbeiten.

Präsidentin Cristina Fernández erholt sich nach Operation
11.Oktober.2013
BUENOS AIRES - Die Präsidentin Argentiniens, Cristina Fernández, erholt sich am zweiten postoperativen Tag nach der Operation eines chronischen subduralen Hämatoms, der sie sich am 8. Oktober in der Universitätsklinik Favaloro-Stiftung unterzog.

Maduro präsentiert Beweise für Verschwörung von US-Diplomaten
2.Oktober.2013
Caracas - Der Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro, zeigte am Dienstag ein Video mit Fotos, die beweisen, dass sich US-Diplomaten mit venezolanischen rechtsextremistischen Sektoren trafen, um das Land zu destabilisieren.

Zweite Gruppe kubanischer Ärzte trifft in Brasilien ein
2.Oktober.2013
BRASILIA - Ein zweites Kontingent kubanischer Mediziner trifft in diesen Tagen in vier Städten Brasiliens ein, um im Rahmen des Programms „Más Médicos" (Mehr Ärzte) in ländlichen Gebieten tätig zu werden, teilten offizielle Quellen mit.

Maduro wies drei US-Diplomaten aus
1.Oktober.2013
Caracas - Der Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro, gab am Montag die Ausweisung der US-Geschäftsführerin Kelly Keiderling und weiterer zwei Diplomaten dieses Landes in Caracas bekannt, denen er 48 Stunden Zeit gab, um das Land zu verlassen.

Correa klagt schmutzige Hand von Chevron an
18.September.2013
CAMPO AGUARICO 4, Ecuador - Der Präsident Ecuadors, Rafael Correa, leitete am Dienstag in dieser Region in der Provinz Sucumbíos die Kampagne Die schmutzige Hand von Chevron ein, um die Verschmutzung zu denunzieren, die dieses transnationale US-amerikanische Unternehmen im Amazonasgebiet hinterließ.

Chilenen gedenken des 40. Jahrestages des Staatsstreiches
11.September.2013
SANTIAGO DE CHILE — Eintausend Chilenen legten sich auf die Alameda-Allee zum Gedenken an die 1.200 Menschen, die während der Militärdiktatur verschwanden, an deren Spitze 1973 General Augusto Pinochet stand.

Chilenische Polizei unterdrückt Kundgebung in Santiago
9.September.2013
Am gestrigen Sonntag unterdrückte die Polizei mit Tränengas eine Massendemonstration in Santiago de Chile, die der Ehrung der tausenden Opfer der Diktatur von Augusto Pinochet diente.

Maduro strebt für 2019Null Armut“ in Venezuela an
8.August.2013
Caracas - Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro bekräftigte im Rahmen der Präsentation des Systems der Missionen und Großen Missionen (von der Regierung geförderte soziale Programme), dass es ein Ziel seiner Regierung sei, bis zum Jahr 2019, wenn seine aktuelle Amtszeit endet, die Armut zu beseitigen.

Forum von Sao Paulo verurteilt Blockade gegen Kuba
5.August.2013
SAO PAULO, Brasilien – Die Delegierten des 19. Forums von Sao Paulo, das gestern in dieser Stadt abschloss, verurteilten einstimmig die wirtschaftliche, kommerzielle und finanzielle Blockade, die Kuba seit mehr als einem halben Jahrhundert von den Vereinigten Staaten auferlegt wird.

Machado Ventura: Der Gipfel hat die ALBA gestärkt
1.August.2013
Ecuador - Die Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerikas (ALBA) ist in ihren Grundsätzen der Integration und Komplementarität gestärkt worden, versicherte der Vizepräsident der Staats- und des Ministerrats Kubas, José Ramón Machado Ventura.

Machado Ventura: „Die Würde ist unser Schild“
31.Juli.2013

Guayaquil, Ecuador – „Wir bestätigen, dass die Würde unser Schild darstellt und unsere Stärke die Einheit ist“, erklärte am Dienstag der Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Kubas und Zweiter Sekretär des ZK der Partei, José Ramón Machado Ventura, während der Veranstaltung mit den sozialen Bewegungen, die nach Abschluss des Debatten des XII. Gipfels der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerikas-Handelsabkommen mit den Völkern (ALBA-TCP) stattfand.


Kubanischer Vizepräsident Machado Ventura traf in Ecuador ein

30.Juli.2013
Guayaquil, Ecuador - Der Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Kubas und Zweiter Sekretär des ZK der Partei, José Ramón Machado Ventura, traf am Montag in Guayaquil, Ecuador, ein, um am 12. Gipfeltreffen der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerikas (ALBA) teilzunehmen.

Kolumbien und Venezuela wollen verlorene Zeit aufholen
23.Juli.2013
PUERTO AYACUCHO, Amazonas — Der Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro, und sein kolumbianischer Amtskollege, Juan Manuel Santos, stimmten am Montag in der Notwendigkeit überein, die Zusammenarbeit wieder aufzunehmen und „die verlorene Zeit" aufzuholen.

Brief von Fidel an Daniel Ortega
1.Juli.2013
Lieber Daniel:
Mit großer Genugtuung habe ich soeben Deinen hervorragenden Diskussionsbeitrag auf dem 8. Gipfeltreffen von Petrocaribe gehört. Es war sehr gerecht, dass der Sitz dieser Tagung an Nicaragua vergeben wurde, ein Land, das fähig war, den gerissenen Coup des Imperiums unter der Regierung eines der ungebildetsten und zynischsten Betrüger, der von der Oligarchie der Vereinigten Staaten ausgesucht worden war, zu überwinden.

Kommuniqué der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) über die Aufnahme Kubas in die Liste der Staaten, die den Terrorismus fördern
6.Juni.2013
Die Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) hat mit Besorgnis von der Aufnahme Kubas in die Liste der den Terrorismus fördernden Staaten erfahren, die das State Department der USA veröffentlicht.

Neues Schema der öffentlichen Sicherheit in venezolanischen Bundesstaaten
21.Maio.2013
CARACAS, 20. Mai — Der Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro, leitete heute die Aufstellung des „Plans Sicheres Vaterland“ in den Staaten von Zulia, Lara und Carabobo ein, als Teil der Aktionen, die auf den Kampf gegen die Kriminalität im Land gerichtet sind, berichtet PL.

13. Regierungskomission Kuba-Venezuela vollendet
Kuba und Venezuela gestalten die bilaterale Zusammenarbeit enger

29.April.2013
Der Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro, bezeichnete am Samstag die Zusammenarbeit zwischen diesem Bruderland und Kuba als historische Allianz, die die Zeiten überdauert und dass in den nächsten Jahren daran gearbeitet wird, die Anstrengungen der Zusammenarbeit „so optimal wie möglich“ zu gestalten.

Díaz-Canel präsidiert die kubanische Delegation zum V. Gipfeltreffen der Vereinigung der Staaten der Karibik

26.April.2013
Der Erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrates, Miguel Díaz-Canel, führt die Delegation an, die am 26. April zum V. Gipfeltreffen der Vereinigung der Staaten der Karibik (AEC), nach Puerto Príncipe, República de Haití, reist.

Die Demokratie, die Washington nicht genehm ist
25.April.2013
Wenn der Sieg von Nicolás Maduro bei den Wahlen um die Präsidentschaft von Venezuela, vakant durch das Ableben des Staatschefs Hugo Chávez, auch erwartet und logisch war, rief er doch gleichzeitig Ängste hervor.

Venezolanischer Präsident kündigt sein Regierungsteam an

22.April.2013
CARACAS, 21. April — Der Präsident von Venezuela, Nicolás Maduro, kündigte heute sein Regierungsteam an, indem er Jorge Arreaza in der Exekutiven Vizepräsidentschaft und Elías Jaua als Politischen Vizepräsidenten und Außenminister bestätigte. Desweiteren wird als Zweiter Vizepräsident des Ministerrates Jorge Giordani fungieren, der darüber hinaus zum Minister für Planung ernannt wurde.

Außerordentliches Gipfeltreffen von UNASUR behandelt Situation in Venezuela
19.April.2013
LIMA, 18. April — Das Außerordentliche Gipfeltreffen der Union Südamerikanischer Nationen (UNASUR) wurde am Donnerstagabend vom peruanischen Staatschef, Ollanta Humala, eröffnet, um angesichts der Destabilisierungspläne, die von der Rechten geschürt werden und die zu gewaltsamen Aktionen geführt haben, über die Situation in Venezuela zu beraten.

Nicolás Maduro gewinnt Präsidentschaftswahlen in Venezuela
15.April.2013
Der erste vom Nationalen Wahlrat (CNE) herausgegebene offizielle Bulletin gab als Präsidenten Venezuelas für den Zeitraum 2013-2019 den sozialistischen Kandidaten Nicolás Maduro bekannt, der 50,66 % der Stimmen (7.505.338) erreichte. Der Kandidat der Opposition, Henrique Capriles, errang 49,07 % (7.270.403).

Wahlkampfschluss in Venezuela
12.April.2013
CARACAS, 11 April. — Der Wahlkampf für die Präsidentschaftswahlen am 14. April schloss am Donnerstag mit Veranstaltungen der beiden Hauptkandidaten, des sozialistischen Kandidaten und gegenwärtigen geschäftsführenden Präsidenten, Nicolás Maduro, und des Kandidaten der Opposition, Henrique Capriles.

Maduro rief zur Respektierung des Willens des Volkes auf

8.April.2013
CARACAS, 7. April. - Der amtierende Präsident von Venezuela, Nicolás Maduro, bestätigte am Sonntag, dass er die Wahlergebnisse respektieren wird, und rief den Kandidaten der Rechten, Henrique Capriles, auf, das gleiche zu tun, berichtete AVN.

Maduro: Wir beginnen den Wahlkampf des Sieges

3.April.2013
Barinas, Venezuela, 2. April. - Der sozialistische Kandidat für die nächste Wahl und amtierender Präsident von Venezuela, Nicolás Maduro, betonte, dass das Volk jetzt den Wahlkampf für den Sieg im April begonnen hat, um den Triumph der Bolivarischen Revolution und damit die Kontinuität des Vermächtnisses von Comandante Hugo Chávez zu gewährleisten.

Uruguay schließt sich dem SUCRE an
25.März. 2013
CARACAS — Das Einheitssystem der Regionalen Zahlungsverrechnung SUCRE, das 2008 auf Initiative der Mitglieder der ALBA eingerichtet wurde, verfügt seit dem 24. März über ein neues Mitglied, das nicht Mitglied der regionalen Organisation ist: Uruguay.

Heute werden die sterblichen Überreste von Chávez in das Cuartel de la Montaña überführt
15.März. 2013
Ein Trauerzug wird heute den Sarg des venezolanischen Comandante Hugo Chávez Frías aus der Militärakademie in das Cuartel de la Montaña geleiten, wo er momentan ruhen wird. Das Verlangen des Volkes ist, ihn in den Nationalpantheon an die Seite des Befreiers Simón Bolívar zu überführen, und dafür ist eine Verfassungsänderung notwendig. Vom Cuartel de la Montaña aus kommandierte der bolivarische Führer die Operationen des bürgerlich-militärischen Aufstandes des 4.Februar 1992, der den gegenwärtigen revolutionären Prozess auf den Weg brachte.

Maduro trug sich offiziell als Wahlkandidat ein

12.März. 2013
CARACAS, 11. März -. Der amtierende Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro, hat heute seine Kandidatur für die Wahlen am 14. April vor dem Nationalen Wahlrat (CNE) eingeschrieben, teilte PL mit.

Maduro ruft angesichts „infamer und verantwortungsloser Erklärungen“ von Henrique Capriles zum Frieden auf
11.März. 2013

CARACAS, 10. März. - Die gegenwärtige Gouverneur von Miranda, Henrique Capriles – den Hugo Chávez bei den Wahlen im Oktober besiegte -, gab am Sonntag offiziell bekannt, dass er wieder den rechtsgerichteten „Tisch der Demokratischen Einheit“ vertreten werde.


Raúl ist im Vaterland von Chávez
8.März. 2013
CARACAS, Venezuela.— Etwa um 14 Uhr traf in dieser Hauptstadt Präsident Raúl Castro Ruz ein, um Comandante Hugo Chávez Frías den letzten Abschied zu geben, dem Kampfesbruder und großartigen Mann, den Kuba wie einen Sohn aufnahm. So vereint sich Raúl mit den Staats- und Regierungschefs, die dem unbesiegten Anführer dieses befreiten  Vaterlandes ihre Ehre erweisen.

Gesundheitszustand des venezolanischen Präsidenten verschlechtert

5.März. 2013
CARACAS, (PL) – Der Gesundheitszustand des Präsidenten von Venezuela, Hugo Chávez, sei weiterhin kompliziert. Es gäbe eine Verschlechterung der Atemwegfunktionen, sagte am Montag der Minister für Kommunikation und Information, Ernesto Villegas.

Das venezolanische Volk begrüßt seinen Präsidenten
19.Februar. 2013
CARACAS, 18. Februar - Nachdem die Ankunft von Präsident Hugo Chávez in Venezuela bekannt wurde, bereitete eine Flut von Menschen heute dem bolivarischen Führer auf den Straßen ein massives Willkommen.
 

Präsident Chávez zurück in Venezuela

18.Februar. 2013
Caracas, 18. Februar (Prensa Latina) - Der Präsident von Venezuela, Hugo Chávez, kehrte heute von Havanna (Kuba) aus, wo er im Dezember operiert wurde, in sein Land zurück.

Klarer Sieg von Rafael Correa bei Präsidentschaftswahlen in Ecuador
18.Februar. 2013
QUITO, 17. Februar.- Der ecuadorianische Präsident Rafael Correa wurde am Sonntag im ersten Wahlgang mit 56,7% der Stimmen wiedergewählt, wie von der Nationalen Wahlkommission Ecuadors nach einer schnellen Auszählung von 100% der offiziellen Aufzeichnungen bestätigt wurde. Ihm folgen Guillermo Lasso mit 23,3% und Lucio Gutiérrez mit 6,6%

Nicolás Maduro, Elías Jaua und Cilia Flores besuchten Präsident Chávez
7.Februar. 2013
Der amtierende Vizepräsident der Bolivarischen Republik Venezuela, Nicolás Maduro, der Außenminister dieses Landes, Elías Jaua, und die Generalstaatsanwältin der Republik, Cilia Flores, besuchten gestern Präsident Hugo Rafael Chávez Frias.

Chávez ruft am Tag der Nationalen Würde zur Einheit auf
5.Februar. 2013
CARACAS, 4. Februar. - Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, hat heute anlässlich des 21. Jahrestages der zivil-militärischen Aufstandes vom 4. Februar 1992 und dem Tag der nationalen Würde zur Einheit des Volkes aufgerufen, berichtete PL.

CELAC: gemeinsame Vision des Großen Vaterlandes
29.Januar. 2013
SANTIAGO DE CHILE, Chile.— „Für mich ist es eine große Ehre, die Präsidentschaft Pro Tempore der CELAC zu übernehmen. Ich empfinde es als Anerkennung des aufopferungsvollen Kampfes unseres Volkes um seine Unabhängigkeit, die gerade heute, am 160. Jahrestag seiner Geburt, zur besonderen Ehrung gereicht“, sagte der Präsident des Staats- und des Ministerrates, Raúl Castro Ruz, in seinen kurzen Worten bei Übernahme der Präsidentschaft der Organisation. 

Kuba tritt für eine konstruktive Atmosphäre ein
28.Januar. 2013
SANTIAGO DE CHILE, Chile -. Kurz nach der gestrigen Beendigung des Gipfels CELAC-EU teilte Außenminister Bruno Rodriguez Parrilla dem Nachrichtensender Telesur und der zur Veranstaltung akkreditierten kubanischen Presse seine Ansichten über die Ergebnisse dieses Treffens mit.

Maduro prangert Attentatsversuch auf ihn und auf Cabello an
24.Januar. 2013
CARACAS, 23. Januar. – Der amtierende Vizepräsident Venezuelas, Nicolás Maduro, teilte heute mit, dass die Regierung die Präsenz von eingeschleusten organisierten Gruppen aufgedeckt habe, die ein Attentat auf sein Leben und das des Präsidenten der Nationalversammlung, Diosdado Cabello, planen, berichtete AVN.

Correa bittet die USA darum, ihre Doppelmoral gegenüber Lateinamerika abzuschaffen

22.Januar. 2013
QUITO, 21. Januar - Rafael Correa, ecuadorianischer Präsident und Kandidat für die Wiederwahl für die regierende Bewegung Alianza País, rief heute US-Präsident Barack Obama auf, die Doppelmoral in ihrer Politik gegenüber Lateinamerika zu beseitigen.

Elías Jaua beriet sich am Montag in Havanna mit Chávez
22.Januar. 2013
Venezuelas Außenminister Elias Jaua gab am Montag Abend bekannt, dass er ein Treffen mit Präsident Hugo Chávez hatte, bei dem Informationen über die Politik des Landes ausgetauscht und Entscheidungen bezüglich des nächsten Gipfeltreffens der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Länder (CELAC) getroffen wurden.

AUS HaitI
Kubanische Ärztebrigade hat im Jahr 2012 fast anderthalb Millionen Patienten betreut

21.Januar. 2013
PORT AU PRINCE -. Dank der gefühlvollen und humanistischen Arbeit, die die kubanische Ärztebrigade seit 1998 in diesem Land leistet, wurden im Jahr 2012 fast anderthalb Millionen haitianische Patienten behandelt, in den 14 Jahren ihrer ununterbrochenen Tätigkeit insgesamt 19.700.165, war aus der Jahresbilanz zu entnehmen.

Frei Betto unterstreicht die Gültigkeit der Gedanken Jose Martis
17.Januar. 2013
Brasilia.— Der hervorragende brasilianische Intellektuelle und Ordensbruder Frei Betto hob heute die Gültigkeit der Gedanken Martis hervor, die sich in den lateinamerikanischen Vorschlägen der Integration und im Kampf gegen die verschiedenen Formen von Diskriminierung widerspiegeln.

PSUV ruft zum Marsch zur Verteidigung der Errungenschaften der Revolution auf
15.Januar. 2013
CARACAS, 14. Januar -. „Am 23. Januar gehen die Kräfte der Revolution auf die Straße, wir werden Caracas von den vier Himmelsrichtungen aus einnehmen", sagte Jorge Rodriguez, Mitglied der Nationalleitung der Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV ), während einer Pressekonferenz in Caracas.

Präsident Chávez mit günstigem klinischen Verlauf
14.Januar. 2013
CARACAS, 13. Januar. - Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, habe in den letzten Tagen einen allgemein günstigen klinischen Verlauf gezeigt, bei dem die Infektionen der Atemwege unter Kontrolle sei, teilte heute der Minister für Kommunikation und Information, Ernesto Villegas, mit.

Lateinamerika und die Karibik übersteigen sich in Caracas
11.Januar. 2013
CARACAS, 10. Januar . — Wie eine große Nation erhoben Lateinamerika und die Karibik ihre Stimme in Caracas, dessen Volk auf die Straßen gegangen war, um massiv die Bolivarianische Revolution und ihren Präsidenten, Kommandant Hugo Rafael Chávez Frías, zu unterstützen.

Chávez ist wiedergewählter Präsident, ratifiziert der Oberste Gerichtshof Venezuelas
10.Januar. 2013
CARACAS, 9. Januar. - Das Verfassungsgericht des Obersten Gerichtshofs Venezuelas (TSJ), bestätigte heute in Caracas, dass Präsident Hugo Chávez ein wiedergewählter Präsident ist und keinen neuen Amtseid ablegen muss.

Venezolanisches Parlament unterstützt das legitime Recht des Präsidenten Chávez auf vollständige Genesung
9.Januar. 2013
Die Nationalversammlung Venezuelas befand, dass der Präsident der Republik, Kommandant Hugo Chávez, gemäß dem Ethikkodex der Medizin das allgemeine Recht als Mensch und Patient habe, über die notwendige Zeit für seine vollständige Genesung verfügen zu können.

Chávez assimiliert Behandlung bei gleichbleibendem Zustand
8.Januar. 2013
CARACAS, 7. Januar — Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, assimiliert die streng vorgenommene Behandlung und sein Zustand ist gleichbleibend, informierte heute der Minister für Kommunikation und Information, Ernesto Villegas.

Correa schließt vor den Wahlen einen Angriff der CIA gegen ihn nicht aus
7.Januar. 2013
Der Präsident Ecuadors, Rafael Correa, schließt die Möglichkeit nicht aus, dass die CIA am Vorabend der Präsidentschaftswahlen einen Anschlag auf sein Leben vorbereitet.
Präsident Correa verwies auf die jüngsten Vorwürfe des chilenischen Journalisten Patricio Merym, der angebliche Pläne der CIA zu einem Angriff gegen ihn enthüllte. „Diese Dinge sind glaubwürdig, denn sie sind in Lateinamerika bereits passiert", sagte Correa.

- Mehr information...
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe