Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

U N S E R   A M E R I K A

 

 
Chavismus und historische Verantwortung
26.Dezember. 2012
Analysen aller Art werden zu den kürzlichen Wahlen der Gouverneure und Mitglieder der Regionalparlamente in Venezuela angestellt. Nur in einem Punkt scheint die übergroße Mehrheit der Meinungen übereinzustimmen: Mit der Übernahme von 20 Gouverneursämtern (von 23) haben die revolutionären Kräfte einen entschiedenen Sieg erreicht, der den Chavismus als historische Bewegung und die PSUV als politische Hauptkraft des Landes ratifiziert. Mit einem Wort: die Landkarte des südamerikanischen Landes ist jetzt röter als vor vier Jahren.

Weitere Stabilisierung des Gesundheitszustandes von Präsident Chávez
21.Dezember. 2012
Caracas, 20. Dezember - Der Präsident von Venezuela, Hugo Chávez, befindet sich weiterhin im Prozess der zunehmenden Stabilisierung seines Gesundheitszustandes nach der in Kuba durchgeführten Operation, teilte heute der amtierende Vizepräsident, Nicolas Maduro, mit.

Allgemeinzustand des Präsidenten Venezuelas stabil
19.Dezember. 2012
Caracas – Am gestrigen Abend gab auf Anweisung des amtierenden Vizepräsidenten Venezuelas, Nicolás Maduro, der Minister für Kommunikation und Information, Ernesto Villegas, eine Mitteilung über den Gesundheitsverlauf des Präsidenten Hugo Chávez bekannt.

Eindeutiger Sieg der venezolanischen Sozialisten bei den Regionalwahlen
17.Dezember. 2012
CARACAS, 16. Dezember.— Die Kandidaten der Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV), die ein Teil der politischen Koalition Großer Patriotischer Pol sind, errangen an diesem Sonntag bei den venezolanischen Regionalwahlen in 20 der 23 Bundesstaaten den Sieg.

Positive Entwicklung des Gesundheitszustandes des venezolanischen Präsidenten
14.Dezember. 2012
CARACAS, 13. Dezember -. Die Erholung des Präsidenten Venezuelas, Hugo Chávez, sei „von einem stabilen Zustand zur positiven Entwicklung verlaufen", teilte heute der amtierende Vizepräsident Nicolás Maduro mit.

Präsident Venezuelas in postoperativer Phase

12.Dezember. 2012
Caracas, 11. Dezember -. Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, befinde sich nach dem heute durchgeführten chirurgischen Eingriff in der postoperativen Phase, teilte der amtierende Vizepräsident der Republik, Nicolás Maduro, mit.

Präsident Correa kehrte nach Ecuador zurück
11.Dezember. 2012
Am Montagabend kehrte Rafael Correa Delgado, Präsident der Republik Ecuador, in Begleitung des Außenministers, Ricardo Patiño, in sein Land zurück.

Chávez: Wir haben heute ein Vaterland und wir werden es haben
11.Dezember. 2012
Die Bolivarianische Republik Venezuela gab der Welt erneut eine Lektion in Verpflichtung gegenüber dem Vaterland, Lateinamerika und allen, die weltweit für Frieden, Einheit und Brüderlichkeit zu Gunsten der Besitzlosen kämpfen. Hugo Chávez Frías, ihr Kommandant, ihr Präsident, gab dem venezolanischen Volk und der Weltöffentlichkeit bekannt, dass die unabdingliche Notwendigkeit besteht, sich einer weiteren Operation zu unterziehen.

Juan Manuel Santos dankt Kuba für die Unterstützung zur Erlangung des Friedens in Kolumbien
15.October.2012
LISSABON, 14. November. - Der Präsident Kolumbiens, Juan Manuel Santos, dankte Kuba für die Unterstützung, die es zusammen mit Norwegen als Garant-Land für die Friedensgespräche mit den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens-Volksarmee (FARC-EP) leistet, teilt AFP mit.

Venezuela, fest der partizipativen demokratie
Chávez siegt, das Volk siegt

8.October.2012
Die Präsidentschaftswahlen vom 7. Oktober in Venezuela werden als die mit der höchsten Beteiligung der in diesem Bruderland durchgeführten in die Geschichte eingehen. Sie betrug 80,94 % der im Wählerverzeichnis Eingetragen. Die Mehrheit dieser Venezolaner (7.444.082) wählte Kommandant Hugo Chávez wieder zum Präsidenten, jetzt für den Zeitraum 2013-2019.

Unter strömendem Regen
Bolivarianische Lawine in Caracas
5.October.2012
CARACAS, 4. Oktober. – „Ein einziger Ruf ertönt in ganz Venezuela, Chávez gewinnt am 7. Oktober“, versicherte am Donnerstag der bolivarianische Führer, Hugo Rafael Chavez Frias, vor Hunderttausenden Menschen, die sich auf sieben Hauptstraßen im Zentrum der Hauptstadt versammelt hatten, um zum Wahlkampfschluss ihre Unterstützung für den Kandidaten der Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) zum Ausdruck zu bringen.

Venezuela: Fall von Bestechung in Reihen der Opposition
17.September.2012
Diosdado Cabello, Präsident des venezolanischen Parlaments und stellvertretender Vorsitzender der regierenden Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas, hat am Freitag den Fall mutmaßlicher Korruption des Abgeordneten Juan Carlos Caldera, eines engen Mitarbeiters des Oppositionskandidaten Henrique Capriles, als typisch für die Verhaltensweise dieser Sektoren bezeichnet.

Paraguay: Soziale Konflikte auf der Tagesordnung
14.September.2012
Die Hauptstadt Paraguays ist am Donnerstag zum Schauplatz verschiedener Demonstrationen und anderer gewerkschaftlicher Proteste geworden, die eine Ausweitung der sozialen Konflikte anzeigen.

Chilenische Bevölkerung ehrt Allende
12.September.2012
Santiago de Chile, 11. September Verschiedene soziale Organisationen wie Studenten- und Gewerkschaftsverbände haben am 11. September der Opfer des Militärputsches gedacht, durch den vor 39 Jahren Präsident Salvador Allende gestürzt und die Militärdiktatur von Augusto Pinochet errichtet wurde.

Wahlprobe-Veranstaltungen in Venezuela
12.September.2012
Bis zum 30. September werden in Venezuela weiterhin Wahlprobe-Veranstaltungen durchgeführt, für die 1.500 Informationsstände eingerichtet wurden, an denen sich die Wähler auf die im Oktober stattfindenden Wahlen vorbereiten können.

Das venezolanische Volk verdient den Sieg am 7. Oktober
11.September.2012
CARACAS — „Das begeisterte Volk, das Dich massiv unterstützt, (... ) verdient es, den historischen Sieg zu genießen, der uns am 7. Oktober bevorsteht, und ohne Triumphiergehabe, wie Du immer anmerkst.“

Mehr als 150.000 Haitianer mit Hilfe kubanischer Methode alphabetisiert

10.September.2012
Mit der Diplomübergabe an mehr als 900 Haitianer, die in den Departements Centre und Artibonite mit Hilfe der kubanische Methode Ja, ich kann es alphabetisiert wurden, feierte Haiti am vergangenen 8. September in der Gemeinde Las Cahobas den Internationalen Tag der Alphabetisierung.

UNO würdigt Kampf gegen Rassismus in Bolivien
6.September.2012
LA PAZ. - Der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für Rassismus, Mutuma Ruteere, hat am Mittwoch versichert, dass die internationale Organisation von Bolivien und seinem Modell der Bekämpfung von Rassismus und allen Formen der Diskriminierung lernen müsse, um es in anderen Ländern anzuwenden.

Bolivarischen Regierung schafft Sonderfonds für Opfer des Unfalls in der Raffinerie Amuay
28.August.2012
CARACAS, 27. August. - Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, betonte am Montag, dass das Wichtigste für die Bolivarische Regierung der patriotische Geist und der Kampf für das Leben sind.

Evo Morales: „Es ist eine Ehre, den Kampf für die Fünf zu unterstützen“
24. August.2012
LA PAZ, 23. August. - Der Präsident Boliviens, Evo Morales, hat während eines Treffens mit Adriana Pérez, der Ehefrau von Gerardo Hernández, die er  im Quemado-Palast empfing, betont, dass es eine Ehre ist, die Sache der fünf kubanischen antiterroristischen Kämpfer zu unterstützen.

Chilenische Polizei geht gewaltsam gegen friedliche Studentenmärsche vor
24. August.2012

SANTIAGO DE CHILE. - Chilenische Studierende sind am Donnerstag bei mehreren Demonstrationen in verschiedenen Bezirken der Hauptstadt von der Militärpolizei, den Carabineros, angegriffen worden.

Wahlrat Venezuelas und Unasur unterzeichnen Abkommen über Wahlbegleitung

23. August.2012
CARACAS, 22. August. — Die Union der Südamerikanischen Nationen (Unasur) wird bei den Präsidentschaftswahlen in Venezuela am kommenden 7. Oktober zum ersten Mal als Wahlbegleiter agieren. Dazu wurde am Mittwoch eine Vereinbarung zwischen der regionalen Organisation und dem Nationalen Wahlrat (CNE) unterzeichnet, berichtete AFP.

Unasur solidarisiert sich mit Ecuador und weist Drohungen Groβbritanniens zurück
20. August.2012
Guayaquil. - Die Außenminister der Union Südamerikanischer Nationen (Unasur) haben am Sonntag die souveräne Regierung von Rafael Correa in Bezug auf die Entscheidung, Julian Assange diplomatisches Asyl zu gewähren, unterstützt. Sie wiesen gleichzeitig die Drohungen der Regierung Groβbritanniens zurück, in die Botschaft Ecuador einzudringen, um Assange zu verhaften, und ihm kein freies Geleit für die Ausreise zu erteilen.

Ecuador gewährt Julian Assange politisches Asyl
17. August.2012
Quito. Die Regierung Ecuadors hat am Donnerstag das von Julian Assange beantragte Asyl gewährt, da er bisher weder von Großbritannien noch von Schweden die Garantie erhalten hat, dass er nicht in die USA ausgeliefert wird, wo seines Erachtens sein Leben in Gefahr wäre.

Lugo ruft zur Einheit auf, um die demokratische Ordnung in Paraguay wieder herzustellen
16. August.2012
ASUNCION, 15. August - Der Präsident Paraguays, Fernando Lugo, hat heute zur Einheit aller fortschrittlichen Parteien aufgerufen, damit der Sieg bei den Wahlen im nächsten Jahr und die Rückkehr des Landes zur Demokratie gewährleistet werden können, berichtete Telesur.

Chávez hebt Anwesenheit von Unasur bei den kommenden Wahlen hervor
16. August.2012
Der venezolanische Präsident Hugo Chávez hat die Bedeutung der geplanten Teilnahme von Vertretern des Regionalbündnisses Union Südamerikanischer Nationen (Unasur) als Beobachter der Präsidentschaftswahlen am 7. Oktober dieses Jahres hervorgehoben. Nach einer Kabinettssitzung im Präsidentenpalast Miraflores sagte Chávez am Dienstagabend, dass dies zur Stärkung der regionalen Integrationsorganisation beitragen werde, der Länder wie Argentinien, Brasilien, Bolivien, Kolumbien, Chile oder Ecuador angehören.

Chilenischen Polizei geht gewaltsam gegen Studentendemonstration vor

9. August.2012
Santiago de Chile, 8. August - Die Militärpolizei Chiles (Carabineros) ging mit Wasserwerfern und Tränengas gegen eine Großkundgebung von Studierenden vor, die versuchten, auf der Alameda für eine qualitativ hochwertige öffentliche Bildung zu demonstrieren.

Präsident Correa lobt Beziehungen Ecuador - Kolumbien
9. August.2012
Der Präsident Ecuadors, Rafael Correa, hat die sich zur Zeit gut entwickelnden Beziehungen zwischen seinem Land und Kolumbien gewürdigt, die ab März 2008 während 21 Monaten untergebrochen gewesen waren.

Tausende Chilenen demonstrieren gegen Polizeigewalt
6. August.2012
Santiago de Chile, 5. August. - Chile beging den „Tag des Bürgererwachens", um an die polizeiliche Repression zu erinnern, die die Studierenden am 4. August 2011 erlitten, nachdem die Regierung ihnen nicht die Erlaubnis gegeben hatte zu protestieren, berichtet Telesur.

Chavez: Aufnahme in den Mercosur im Interesse der Venezolaner
31.juli.2012
CARACAS, 30. Juli. - Venezuelas Präsident Hugo Chavez traf heute in Brasilia ein, um an einem Sondergipfel des Gemeinsamen Marktes des Südens (Mercosur) teilzunehmen, auf dem der Eintritt Venezuelas in den regionalen Integrationsblock formalisiert wird.

Welche Absichten verfolgen die USA in Bolivien ?
20.juli.2012
DIE Verschärfung interner sozialer Auseinandersetzungen, die gespannten Beziehungen zwischen den Regierungen von Santiago de Chile und La Paz wegen der bekannten Auseinandersetzung bezüglich des Meereszugangs sowie die ...

Ansprache Raúls in Rio+20
22.juni.2012
Frau Präsidentin Brasiliens, Dilma Rousseff:
Herr Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon:
Exzellenzen:
Vor 20 Jahren, am 12. Juni 1992, brachte der Führer der kubanischen Revolution, Fidel Castro Ruz, an eben diesem Ort zum Ausdruck, ich zitiere: "Eine wichtige biologische Art läuft Gefahr, durch die schnelle und fortschreitende Liquidation ihrer natürlichen Lebensbedingungen zu verschwinden: der Mensch".

Die Zukunft der kommenden Generationen absichern
21.juni.2012
RÍO DE JANEIRO, Brasilien. — Weder mit falschen Versprechungen noch mit einfachen Worten werden wir die Anstrengungen zur Rettung der Menschheit, die immer mehr von unaufschiebbaren Umweltproblemen bedroht wird, konkretisieren können. Deshalb ist es im Dafürhalten der Konferenz der Vereinten Nationen über...

Zwanzig Jahre danach: die gleichen Probleme in Rio
18.juni.2012
RIO DE JANEIRO. — Trotz der Tatsache, dass in den letzten zwanzig Jahren die Schäden, die durch die menschliche Plünderung  und das kapitalistische System auf dem Planeten verursacht werden viel klarer hervortreten, ist der UNO-Gipfel über nachhhaltige Entwicklung (Río+20), Erbe des Gipfeltreffens der Erde von...

Der Klimawandel wird Lateinamerika und die Karibik jährlich 100 Milliarden Dollar kosten
11.juni.2012
WASHINGTON. — Die Region Lateinamerikas und der Karibik wird als Konsequenz des Klimawandels ab dem Jahr 2050 jährlich mehr als 100 Milliarden Dollar einbüßen, besagt ein Bericht der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB).

Petrocaribe finanziert ein Sozialprogramm für haitianische Mütter
30.Mai.2012
PORT-AU-PRINCE, 29. Mai. — Das Abkommen zur Energetischen Zusammenarbeit Petrocaribe wird ein soziales Schutzprogramm finanzieren, das von der haitianischen Regierung entworfen wurde, um 100.000 haitianische Mütter, die im ganzen Land unter Bedingungen extremer Armut leben, zu begünstigen.

Britisches Atom-U-Boot zu den Malwinen unterwegs
22.Mai.2012
LONDON.— Großbritannien entsandte das Atom-U-Boot HMS Talent zu den Malwinen. Im Rahmen der wachsenden Auseinandersetzungen um dieses Gebiet im Südatlantik soll es eine Warnung für Argentinien sein, enthüllte The Sun on Sunday.

Die Präsidentin Brasiliens setzte eine Kommission zur Untersuchung der Verbrechen der Diktatur ein
17.Mai.2012
BRASILIEN, 16. Mai. — Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff bestätigte heute, dass die Einsetzung der „Nationalen Kommission der Wahrheit" verfolge, zu erfahren, was wirklich geschah, und nicht von Hass, Revanchismus oder dem Wunsch geleitet sei, die Geschichte umzuschreiben, berichtet PL.

Zahl der ermordeten Journalisten in Honduras steigt auf 21
9.Mai.2012
TEGUCIGALPA, 8. Mai (PL).— Mindestens 21 Journalisten sind in Honduras seit dem Amtsantritt von Präsident Porfirio Lobo, vor drei Jahren, gewaltsam ums Leben gekommen, prangerte heute der nationale Beauftragte für Menschenrechte, Ramón Custodio, an.

VI. Amerika-Gipfel
Rebellion Lateinamerikas und der Karibik
17.April.2012
CARTAGENA, 15. April. — Der VI. Amerika-Gipfel wird durch den gemeinsamen Standpunkt Lateinamerikas und der Karibik zu den Themen Kuba und Malwinen in die Geschichte eingehen.

Amerika-Gipfel ohne Konsens
14.April.2012
Cartagena de Indias, Kolumbien, 16. April (PL) Wenn auch der kolumbianische Präsident, Juan Manuel Santos, versuchte, das Scheitern des VI. Amerika-Gipfels zu leugnen, wahr ist, dass er ohne Konsens abschloss und sein Abschaffung möglich ist.

Evo Morales spricht zum Abschluss des Sozialforums in Kolumbien
13.April.2012
La Paz, 13. April (PL) Der Präsident Boliviens, Evo Morales, wird heute in der kolumbianischen Stadt Cartagena de Indias das Sozialforum abschließen, das Vertreter von Bewegungen der Linken, Indigenen und Jugendlichen verschiedener Länder im Kongresscenter dieser Stadt vereint.

Correa bestätigt seine Nichtteilnahme am Amerika-Gipfel
3.April.2012
QUITO, 2. April.— Der Präsident Ecuadors, Rafael Correa, bestätigte heute, dass er, während er Staatschef dieses Landes ist, an keinem weiteren „Amerika-Gipfel" teilnehmen wird, solange nicht die Entscheidungen getroffen werden, die das Große Vaterland fordert.

Durchleuchtung eines Oligarchen
2.April.2012
VOR einigen Jahren verriet Maripili Hernández, Journalistin und Mitglied des Wahlkampagnenteams, das Hugo Chávez zu seiner ersten Präsidentschaft führte, in einem Interview das Geheimnis der „Vernabelung" zwischen dem bolivarianischen Führer und seinem Volk : „Er kennt Venezuela, weil er es Zentimeter um...

Vorstellung des Buches „Fidel Castro Ruz, Guerrillero del Tiempo" in Venezuela
14.März.2012
CARACAS, 13. März. — Der Vizepräsident der Bolivarianischen Republik Venezuela, Elías Jaua, bestätigte am Dienstag, dass der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro Ruz dem venezolanischen Volk seit vielen Jahren als Inspiration und Unterstützung dient.

Evo Morales verteidigt die Nutzung des traditionellen Koka-Blattes vor der UNO
13.März.2012
WIEN, 12. März.— Der Präsident Boliviens, Evo Morales, verteidigte heute auf der Eröffnung der 55. Vollversammlung des UNO-Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) die traditionelle und medizinische Nutzung des Koka-Blattes in seinem Land, berichtet Telesur.

Chávez: „Der Wille zum Leben erstarkt"
12.März.2012
Präsident Hugo Chávez bekundete an diesem Sonntag in einem aus Havanna gesendeten Sonderprogramm des Fernsehens, dass die postoperativen Untersuchungen durchgeführt worden sind und dass keine Komplikationen aufgetreten sind.

Schnelle Genesung von Chávez nach Operation in Havanna
2.März.2012
Das bolivarianische Volk und die Freunde in der ganzen Welt nahmen mit Freude die Nachricht von der Genesung des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez auf.

Wissenschaftliche Lösungen für Gesundheitsproblematik in Haiti
29.Februar.2012
Mit dem Ziel, spürbare Lösungen für die wichtigsten Gesundheitsprobleme der haitianischen Bevölkerung zu finden, wird am kommenden 3. März der Jahreszyklus der Wissenschaftstage...
 

Präsident Chávez wird in Havanna operiert

22.Februar.2012
Caracas, 21. Februar. — Der Präsident der Republik, Hugo Chávez, gab bekannt, dass er in den nächsten Tagen in Havanna, Kuba, operiert wird. „Ohne Übereilung und im geeigneten Moment", sagte er in telefonischem Kontakt mit dem Programm Contragolpe (Gegenschlag), das von Venezolana de Televisión übertragen wird.

Evo Morales klagt verschiedene NGOs der Spionage für Washington an
20.Februar.2012
BOLIVIEN — Der bolivianische Präsident Evo Morales erklärte, dass einige Nichtregierungsorganisationen (NGOs) als Instanzen der Spionage der Vereinigten Staaten fungieren. Gegen die Finanzierung ihrer Projekte leiten sie diesem Land Informationen über lateinamerikanische Gewerkschaftsführer zu.

Wirtschaftsdiktatur
17.Februar.2012
Die Armut betrifft in den 27 Ländern der Europäischen Union bereits 115 Millionen Menschen, also fast 25 % der Bevölkerung, und bedroht weitere 150 Millionen Einwohner.

Das Volk als Präsident
7.Februar.2012
DIESE Überschrift, Wahlkampflosung des wiedergewählten Präsidenten Daniel Ortega, fand Echo unter dem nicaraguanischen einfachen Volk und spiegelte die Sehnsucht der breiten Volksmassen dieses kleinen zentralamerikanischen Landes wider, ein...

ZWEI JAHRE NACH DEM ERDBEBEN
Beerdigung von Kulten

7.Februar.2012
DER Todeskult und die Formen, dem Tod zu begegnen, sind jahrhundertelang charakteristische Elemente zahlreicher Weltkulturen gewesen.

Neuer gewalttätiger Überfall gegen Mapuche-Gemeinschaft angezeigt
24.Januar.2012
SANTIAGO DE CHILE — Die Militärpolizei von Chile (Carabineros) nahm einen neuen gewalttätigen Überfall gegen die Mapuche-Gemeinschaft von Arauco vor, „der eine Situation der Panik und des Schreckens hervorrief", zeigten Vertreter der Ethnie in den sozialen Netzwerken an.

Haiti: Kubanische Ärztebrigade verzeichnet in ihrem Gebiet ein Jahr ohne Todesopfer aufgrund von Cholera
18.Januar.2012
Die kubanische Ärztebrigade berichtet, dass an den Orten, wo die kubanischen Ärzte arbeiten, seit dem 18. Januar 2011 kein Haitianer mehr an Cholera gestorben ist. In den 34 funktionierenden Gesundheitseinrichtungen zur Behandlung der Krankheit, die es weiterhin in endemischer Phase in diesem Land gibt, führt das medizinische Personal ein Erziehungs- und Werbeprogramm zur Vorbeugung gegen die Krankheit durch.

Daniel Ortega tritt neue Amtszeit als Präsident Nicaraguas an
11.Januar.2012
MANAGUA, 10. Januar. —Der wiedergewählte Präsident Daniel Ortega Saavedra legte am heutigen Dienstag im Beisein internationaler diplomatischer Delegationen den Präsidenteneid für die nächsten fünf Jahre (2012-2017) ab.

Venezuela und Iran vertiefen ihr strategisches Bündnis
10.Januar.2012
CARACAS, 9. Januar — Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, empfing an diesem Montag seinen iranischen Amtskollegen Mahmud Ahmadinedschad im Palast Miraflores (Regierungssitz), wo sie eine gemeinsame Erklärung unterzeichneten, in der sie die bilateralen Beziehungen ratifizierten und sich verpflichteten, ein strategisches Bündnis, das beiden Ländern zum Nutzen gereicht, weiter zu entwickeln.

Portia Simpson-Miller leistet ihren Schwur als Premierministerin von Jamaika

6.Januar.2012
KINGSTON, 5. Januar — Die Premierministerin von Jamaika, Portia Simpson-Miller, trat heute offiziell ihr Amt an mit dem Versprechen, jegliche Verbindung zur britischen Monarchie abzuschaffen und das karibische Land in eine unabhängige Republik zu verwandeln, berichtet PL.

Cristina Fernández dankt für Unterstützung
29.Dezember.2011
BUENOS AIRES, 28. Dezember. — Die Präsidentin Argentiniens, Cristina Fernández, versicherte, sie werde „mit der gleichen Kraft wie immer arbeiten“ und bat gleichzeitig um die Unterstützung „aller Argentinier“, um weiter mit ihrem Projekt der Reduzierung der sozialen Ungleichheit voranzuschreiten, teilt Europa Press mit.

Mission „Söhne Venezuelas“ eingeleitet
13.Dezember.2011
CARACAS, 12. Dezember. — Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, unterzeichnete heute das Gesetz, das die „Große Mission Söhne Venezuelas“  in Kraft setzt, ein Sozialprogramm, dessen Hauptziel es ist, die extreme Armut in diesem Land zu beseitigen.

Kuba bekräftigt seinen Willen, die Beziehungen zu den CARICOM-Ländern weiter zu festigen
9.Dezember.2011
Trinidad und Tobago, 8. Dezember 2011 - Auf der Eröffnungstagung des 4. Gipfeltreffens CARICOM-Kuba hielt Armeegeneral Raúl Castro Ruz, Präsident des Staats- und des Ministerrates, eine Ansprache.

Heute tagt das IV. Gipfeltreffen Kuba-CARICOM in Trinidad und Tobago
8.Dezember.2011
Port-of-Spain, 8. Dez. (PL) Der Präsident Raúl Castro führt die kubanische Delegation an, die heute in dieser Hauptstadt am IV. Gipfeltreffen zwischen Kuba und den acht Mitgliedsländern der Gemeinschaft der Karibik (CARICOM) teilnehmen wird.

Erklärung von Caracas
6.Dezember.2011
1.
Die Staats- und Regierungschefs der Länder Lateinamerikas und der Karibik, versammelt am 2. und 3. Dezember 2011 in Caracas, Bolivarianische Republik Venezuela, im Rahmen des III. Gipfeltreffens Lateinamerikas und der Karibik über Integration und Entwicklung (CALC) und des XXII. Gipfeltreffens der Rio-Gruppe, im Jahr der Begehung des zweihundertsten Jahrestages der Unabhängigkeit Venezuelas und im Gedenken und zur Ehrung des transzendenten historischen Werks des Libertadors (Befreier) Simón Bolívar, ...

Kuba bleibt an der Seite des haitianischen Volkes
1.Dezember.2011
PORT-AU-PRINCE. - Auf die kleine Ortschaft Meye, einige Kilometer von der bevölkerungsreichen Stadt Mirebalais, im Département Centre, entfernt, gäbe es keinen Hinweis in der Geschichte des leidenden Haitis, wären nicht in diesem ärmlichen Ort mit wenigen Hundert Einwohnern am 15. Oktober 2010 die ersten Fälle der schweren Cholera-Epidemie registriert worden, einer in diesem Land seit einem Jahrhundert unbekannten Krankheit.

Ein unbezwingbarer Chávez
30.November.2011
VOR einigen Tagen zog sich der Bürgermeister der Hauptstadt Caracas, Antonio Ledesma, ein Politiker mit Präsidentschaftsabsichten, aus dem Prozess zurück, mit dem verschiedene Mitglieder der Opposition eine primäre Wahl organisieren, damit auf diese Weise unter ihnen der Kandidat all derer auftaucht, die gegen Hugo Chávez und die Bolivarianische Revolution sind.

- Mehr information...
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Lázaro Barredo Medina. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2012. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe