Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS  

U N S E R - A M E R I K A

Havanna, 7. November 2014

 

Arabischer Scheich will 1 Million für Mujicas Auto zahlen

Ein Symbol der Bescheidenheit des uruguayischen Präsidenten José Mujica, ein alter VW Käfer aus dem Jahre 1987, mit dem Pepe über die Straßen seines Landes fährt, hat sich in ein Objekt der Begierde für einen arabischen Scheich verwandelt, der bereit wäre, eine Million Dollar für den Wagen zu bezahlen.

Arabischer Scheich will 1 Million für Mujicas Auto zahlen

Zu dem millionenschweren Angebot kam es auf dem Gipfel G77 plus China, der Mitte des Jahres in Santa Cruz de la Sierra (Bolivien) stattfand, verlautbarte am Donnerstag das Wochenblatt Búsqueda.

Die unverhältnismäßig hohe Offerte war nicht die einzige, die der Amtsinhaber für sein altes himmelblaues Automobil erhielt, das er häufig an Wochenenden benutzt und mit dem er auch am 26. Oktober zur Wahl fuhr.

„Das Angebot ist mir gemacht worden“, bestätigte Mujica der Zeitung.

„Das Ganze überraschte mich ein wenig. Am Anfang zweifelte ich daran und maß ihm keine große Bedeutung bei. Aber danach kam noch ein Angebot und das nahm ich dann ein wenig ernster. Auf jeden Fall wird, wenn sich die Sache konkretisiert, das gesamte Geld in den „Plan Juntos“ (zum Bau von Wohnungen für Mittellose) oder in irgend etwas anderes zum Wohle Uruguays gesteckt werden“, fügte er hinzu. (Contrainjerencia)

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe