Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

U N S E R - A M E R I K A

Havanna, 5. Fevereiro 2013

 

Chávez ruft am Tag der Nationalen Würde zur Einheit auf

CARACAS, 4. Februar. - Der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, hat heute anlässlich des 21. Jahrestages der zivil-militärischen Aufstandes vom 4. Februar 1992 und dem Tag der nationalen Würde zur Einheit des Volkes aufgerufen, berichtete PL.

Der amtierende Vizepräsident Venezuelas, Nicolás Maduro, und der Präsident der Nationalversammlung, Diosdado Cabello, grüßten die Anwesenden
Der amtierende Vizepräsident
 Venezuelas, Nicolás Maduro,
 und der Präsident der
 Nationalversammlung, Diosdado
 Cabello, grüßten die Anwesenden

In einer Botschaft, die am Montag vom amtierenden Vizepräsidenten Nicolas Maduro verlesen wurde, betonte der Präsident, dass „uns der rebellische Geist des 4. Februar jeden Tag begleiten" müsse. Die Mächte, „denen wir uns vor zwei Jahrzehnten entgegenstellten", versuchen weiterhin, den Lauf der Geschichte in Venezuela, unserem Amerika und der Welt aufzuhalten, sagte der bolivarische Führer.
Das „vorerst" von vor 21 Jahren ist ein „für immer" des bolivarischen Volkes, äußerte er in dem Schreiben, in dem er zur Aufrechterhaltung der Einheit aufrief, „um dadurch zu verhindern, dass das Imperium und seine Lakaien in ihren Versuchen, uns zu teilen, erfolgreich sind".

Mein Geist und mein Herz sind bei Euch an diesem Tag der Nationalen Würde, denn es gibt Tage, „die zu einer Verpflichtung für zukünftige Ereignisse werden, die geschehen müssen, um die Vergangenheit zu kalibrieren und den libertären Horizont klarer zu sehen", fügte er hinzu.
„So war der glorreiche 4. Februar 1992, da sich an jenem denkwürdigen Tag zu allen Kämpfen unseres Volkes bekannt wurde, unsere Befreier wieder auf alle Straßen gingen und Bolívar für immer in den Kampf ging", sagte Chávez.
„Wie ich es bedaure, zum ersten Mal an diesem Tag abwesend zu sein, aber so erfordert es dieser Kampf, den ich für meine vollständige Genesung in diesem revolutionären Bruderland Kuba führe", versicherte er.
Maduro hob hervor, dass die Ursachen des 4. Februar, der Revolution, die den von Chávez geführten Bolivarischen Prozess gebar, in „der Geschichte eines kämpferischen Volkes gesucht werden müssen, das immer unermüdlich die Fahnen des Kampfes, der Gerechtigkeit und Würde erhoben hat", teilte AVN mit.
Die Veranstaltung fand im Generalkommando der Bolivarischen Miliz in Caracas statt. Anwesend waren Vertreter der Regierung und der Streitkräfte, die an den Ereignissen teilgenommen hatten, darunter der Präsident der Nationalversammlung, Diosdado Cabello, der versicherte, dass das venezolanische Militär und die Venezolaner den Aufbau des Sozialismus, die Sicherheit, den Frieden, die Unabhängigkeit und die nationale Einheit garantieren.
„Mit Chávez haben wir für immer ein Vaterland", fügte er hinzu.
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Lázaro Barredo Medina. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe