Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS  

U N S E R - A M E R I K A

Havanna, 23 September 2014

 

Subversive Tätigkeit der Usaid auch
in Peru angeklagt

LIMA.— Die Patriotische Allianz Vereintes Peru (APPU) forderte eine umfangreiche Untersuchung über die verdeckten Aktionen, die die USAID und andere Agenturen der USA in ihrem Land durchführten.

Die Stellungnahme der APPU ist eine Antwort auf die Geschehnisse, die die US-Agentur für Internationale Entwicklung (USAID) mit destabilisierenden Aktionen gegen Kuba und andere Regierungen Lateinamerikas und der Karibik in Verbindung bringt.

„Im Rahmen angeblicher ausländischer Hilfe wurden peruanische Bürger dazu gebracht, sich an subversiven Aktionen zu beteiligen", fügt die Verlautbarung der Allianz hinzu, die verschiedene politische Organisationen, Gewerkschaften, Bürgerrechtler und Sozialaktivisten vereint.

Die APPU ratifizierte ebenso ihre Unterstützung für das uneingeschränkte Recht auf Selbstbestimmung des kubanischen Volkes und seiner revolutionären Regierung.

In den letzten Monaten sah sich die USAID in mehrere Skandale verwickelt, als bekannt wurde, dass sie Programme finanzierte, um soziale Netzwerke in Kuba zu subversiven Zwecken zu benutzen und junge Lateinamerikaner rekrutierte, um einen Regimewechsel auf der Insel herbeizuführen.

Andere Regierungen der Region, wie die ecuadorianische und die bolivianische, haben ebenfalls wiederholt die Beteiligung dieser Agentur an Aktionen der politischen Einmischung angezeigt.
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe