Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS  

U N S E R - A M E R I K A

Havanna, 23. Oktober 2014

 

CELAC ruft aus Ecuador zum Schutz der Rechte von Migranten auf
• Die dritte Zusammenkunft über Migration der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten begann in der ecuadorianischen Stadt Azogues mit einem Aufruf zum Schutz der Rechte von Migranten

Autor: 
Prensa Latina

Quito - Mit einem Aufruf, die Rechte von Migranten zu schützen, begann in der Stadt Azogues, im Süden Ecuadors, die dritte Sitzung über Migration der Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten (CELAC).

Die Migranten können nicht mehr nur als Arbeitskräfte angesehen werden, wir müssen ihre Rechte gewährleisten, sagte die ecuadorianische stellvertretende Ministerin für menschliche Mobilität, María Landázuri, bei der Eröffnung der zweitägigen Sitzung.

Nach Worten der Beamtin sollten auf der Suche nach Einrichtungen für die sichere Migration der Bürger der Region sowohl die Regierungen der Ursprungs- als auch der Zielländer und die Bevölkerung im Allgemeinen einbezogen werden.

Landázuri sagte, dass diese Tagung der CELAC, an der Vertreter der 33 Mitgliedsländer des regionalen Blocks teilnehmen, den Austausch von Erfahrungen und die Feststellung von Konsenspunkten zum Ziel habe.

„Die Ähnlichkeiten überwiegen bei weitem die Unterschiede, und unser einziges Ziel ist es, Möglichkeiten für Frieden zu schaffen“, stellte die stellvertretende Ministerin fest und sagte, dass die bei der Sitzung erreichten Vereinbarungen den Organisationen der Vereinten Nationen und der Präsidentschaft der CELAC übermittelt werden, berichtete Prensa Latina.

Die Experten des Regionalblocks, die nach Ausführungen des ecuadorianischen Außenministeriums vor der Aufgabe der Erstellung eines strategischen Plans für den Schutz von Migranten und der Verbesserung von deren Lebensbedingungen stehen, werden auch die Frage der Migration von unbegleiteten Minderjährigen und der Familienzusammenführung behandeln.

Gemäß der Tagesordnung werden darüber hinaus die sub-regionalen Mechanismen für Schutz und Reaktion, Migration und Entwicklung, sowie die Fortschritte und Perspektiven in diesem Bereich zwischen der Europäischen Union und der CELAC analysiert.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe