Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS  

U N S E R - A M E R I K A

Havanna, 17. Oktober 2014

 

ArSat-1: erster argentinischer
Satellit im All


Autor: Martin Hacthoun (PL)

Buenos Aires – Gestern wurde ArSat-1mithilfe einer Ariane-5-Rakete ins All geschickt. Damit gehört Argentinien zu den acht Ländern der Welt, die fähig sind, Geräte dieser Art zu entwickeln.

Der Kommunikationssatellit, dessen Entwicklung und Bau insgesamt 250 Millionen Dollar kostete, wird eine Reihe verschiedener Leistungen absichern, zu denen neben weiteren das offene Digitalfernsehen sowie Kanäle für Internet und Mobiltelefone gehören.  

Der Satellit wird innerhalb von 10 Tagen vom Weltraumbahnhof des französischen Unternehmens Arianespace in Kourou, Guayana Francesa, aus in eine Umlaufbahn von 36.000 Kilometer Höhe gebracht.

Von dort aus wird er Kommunikationsdienste für Millionen Nutzer nicht nur aus Argentinien, sondern auch aus Chile und Uruguay sowie weitere interessierte Länder leisten.

Das in den 1990er Jahren erdachte Projekt, das erst mit Machtantritt von Néstor Kirchner im Jahre 2003 die notwendige Unterstützung durch die Regierung erhielt, wurde von insgesamt 400 an Entwurf und Bau beteiligten Mitarbeitern geschaffen. Schätzungen zufolge wird sich die Investition in sieben Jahren amortisiert haben. (PL)

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe