Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS  

U N S E R - A M E R I K A

Havanna, 16. Oktober 2014

 

Venezuela im UNO Sicherheitsrat

Die venezolanische Kandidatur wurde mit 181 von 182 möglichen Stimmen angenommen. Von Anfang an hatte das Land die Unterstützung Lateinamerikas. Mit dieser Approbation bildet die südamerikanische Nation für zwei Jahre einen Teil dieses Organismus.

Venezuela im UNO Sicherheitsrat

Venezuela erhielt an diesem Donnerstag die Mitgliedschaft im Sicherheitsrat der UNO, ein Umstand, der auf eine breite regionale Unterstützung und auf weltweite Anerkennung der Führungsrolle des südamerikanischen Landes schließen lässt.

In seiner Funktion als Nichtständiges Mitglied wird der Staat Venezuela, der 181 Stimmen erhielt, wo er nur 122 gebraucht hätte, kein Vetorecht haben. Aber er wird sehr wohl am Entscheidungsprozess teilnehmen.

Der Eintritt Venezuelas in den UNO-Sicherheitsrat ist etwas, worauf das Land jahrelang hingearbeitet hatte. Im Jahre 2006 hatte der Führer der Bolivarischen Revolution und damalige Präsident Hugo Chávez sein Vorhaben erklärt, dem Organismus beizutreten in der Absicht, ihm mehr Gleichgewicht zu geben und ihn repräsentativer bei der Schaffung einer multizentrischen und pluripolaren Welt zu machen.

Vor Venezuela war der Eintritt Angolas (mit 190 Stimmen) und Malaysias (mit 187 Stimmen) verkündet worden.

 Zur einstimmigen Annahme der Kandidatur Venezuelas, die Region in dieser wichtigen Instanz zu vertreten, war es bei einem Treffen hinter verschlossenen Türen am 23. Juli in der UNO gekommen.

Das Land hat immer eine Haltung zugunsten des Friedens eingenommen, zugunsten politischer Lösungen für die Probleme der Welt, zugunsten der Einheit und Integration der Völker der Welt und für eine kompromisslose Verpflichtung zum Schutz der Umwelt.

Im Kontext

Der Sicherheitsrat setzt sich aus fünf Ständigen Mitgliedern (Vereinigte Staaten, Russland, China, Frankreich und Vereinigtes Königreich), die ein Vetorecht besitzen, sowie zehn Nichtständigen Mitgliedern, die jeweils für zwei Jahre gewählt werden, zusammen.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe