Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS  

U N S E R - A M E R I K A

Havanna, 13. November 2014

 

Sao Paulo auf der Straße gegen Putschpläne der Rechten

DIE Gewerkschaft CUT hat zur Mobilisierung gegen die „aufrührerische Rechte" aufgerufen, die zum Hass anstachelt und dem Anschein nach einen Militärputsch plant.

Soziale Gruppen werden am heutigen Donnerstag einen Demonstrationsmarsch in Sao Paulo durchführen, um die Aufrufe der brasilianischen Rechten zum Sturz der wiedergewählten Präsidentin Dilma Rousseff zu bekämpfen.

Der Vorsitzende der CUT Vagner Freitas, einer der Organisatoren der Demonstration, erklärte, dass es das Ziel dieser Mobilisierung sei, Respekt vor den Institutionen des Landes einzufordern und der Gewalt Einhalt zu gebieten.

Gleichzeitig soll Druck auf den Bundeskongress ausgeübt werden, „um die Einberufung einer Volksabstimmung zu erreichen, die politische Reformen anstoßen soll", betonte Freitas.

„Die Sektoren der Gesellschaft, die nicht die Entscheidung anerkennen, die die Brasilianer an den Urnen getroffen haben, haben nicht verstanden, dass sie besiegt wurden."

Der Marsch wird um 17 Uhr Ortszeit in der Avenida Paulista beginnen und soziale Gruppen, sowie Arbeiterbewegungen, Gewerkschaften und andere werden daran beteiligt sein.

Dilma Rousseff gewann am 26. Oktober die Präsidentschaft in Brasilien in der Stichwahl mit 51,09 % der abgegebenen Stimmen vor dem Kandidaten Aécio Neves. (teleSUR)
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe