Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS  

U N S E R - A M E R I K A

Havanna, 11. November 2014

 

Correa möchte Celac als Block innerhalb der OAS

DER Präsident Ecuadors. Rafael Correa, schlug heute vor, dass die Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (Celac) als Block in der Organisation Amerikanischer Staaten auftreten solle, um ein Gegengewicht zu den Vereinigten Staaten und Kanada zu bilden.

Der ecuadorianische Staatschef sagte bei einem Treffen mit seinem haitianischen Kollegen vor der Presse, wenn man zusammenarbeite, könnten die lateinamerikanischen Staaten, das Gewicht auf der Waage ein bisschen verlagern, das zur Zeit für die Länder Lateinamerikas sehr ungünstig liege.

Correa fügte hinzu, dass die Lage sich weiter verschlimmere, „wenn wir versuchen unsere Konflikte mit dem mächtigsten Land des Planeten, den Vereinigten Staaten, individuell zu lösen".

Der Präsident Ecuadors wird im Januar nächsten Jahres die pro tempore Präsidentschaft der Celac übernehmen.

Neben der Verstärkung der Zusammenarbeit der Länder des Südens war auch die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte( CIDH) ein Thema, das er mit seinem haitianischen Staatsgast erörterte. Diese Organisation, die ihren Sitz in Washington hat, sei ein ebensolcher Anachronismus wie die OAS. Sie hat den Pakt von San José nicht unterzeichnet und stützt seit mehr als 50 Jahren die Wirtschafts- Handels- und Finanzblockade gegen Kuba. (PL)
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe