Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS  

S P O R T

Havanna, 18. November 2014

 

Kubanisches Baseballteam
im Halbfinale


Siegfried Barros Segrera

Vor Beginn des Spiels zwischen Kuba und Mexiko gab es unter den Mexikanern große Erwartungen in dem ausverkauften Stadion Beto Ávila. Nach dem ersten Drittel verschwanden diese aber, da die kubanische Mannschaft eine unaufhaltsame Offensive entfesselte, um ihren Werfer zu unterstützen, der der gegnerischen Mannschaft keine großen Freiheiten zuließ.

Yulieski machte mit seinen drei Treffern fünf Punkte möglich. Foto: Ricardo López Hevia
Yulieski machte mit seinen drei Treffern fünf Punkte möglich.
Foto: Ricardo López Hevia

Das mexikanische Team schien wegen der schon vor Beginn der 22. Zentralamerika- und Karibik-Spiele gestellten hohen Erwartungen sehr unter Druck zu stehen. Im Gegensatz dazu griff das kubanische Team gleich im ersten Inning an und erzielte, auch dank einiger Ungenauigkeiten der gegnerischen Feldverteidigung, zwei Punkte gegen den profilierten mexikanischen Werfer Jesus Aurelio Rodriguez mit Erfahrung in der Menor League der USA.

Trainer Víctor Mesa hielt die Aufstellung des Auftaktspiels gegen Puerto Rico bei. Und diese bewährte sich, insbesondere zwei Männer: Dainier Moreira, mit vier von vier Treffern, und Yulieski Gourriel, Autor von drei Treffern, mit denen fünf Punkte erzielt wurden.

Auch ein Home Run fehlte nicht. Dieser kam auf das Konto von Alfredo Despaigne und brachte zwei Punkte, da Yulieski in Umlauf war. Die vier Punkte in diesem Inning machten die gegnerische Mannschaft fast chancenlos.

Der beste Spieler Mexikos war der hervorragende Außenfeldverteidiger José Augusto Figueroa. Er fing einen schwierigen Ball von Alexei Bel, mit dem Kuba sonst schon viel früher in hohe Führung gegangen wäre, da auch zwei Spieler im Umlauf waren.

Freddy Asiel fiel es nicht schwer, mit seinem umfangreichen Wurfrepertoire die gegnerische Offensive fünf Innings lang in Schach zu halten. Dann wurde er von Vladimir Gutiérrez abgelöst und die Werfer in der Schlussphase des Spiels waren Yaisel Sierra und Héctor Mendoza, die den Rivalen keine Treffer erlaubten.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe