Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

S P O R T

Havanna, 13. August  2012

 

Yarelis mit Bronzemedaille in Moskau

Harold Iglesias Manresa

Am zweiten Wettkampftag der Leichtathletik-WM im Moskauer Luschniki-Stadion gab es für Kuba inmitten dem unerwarteten Ausscheiden verschiedener Sportler den ersten Lichtblick. Yarelis Barrios schickte ihren Diskus erneut in den Orbit, um uns die erste Medaille zu schenken, Bronze mit 64,96 Metern. Es war ihre vierte Medaille in vier Weltmeisterschaften in Folge. Erneut zeigte sie ihr meisterliches Können und diese Koordination von Kraft und Explosivität in der Drehung, als sie alles in ihren ersten Versuch steckte.

Die Goldmedaille ging, wie fast alle voraussahen, an die phänomenale Kroatin Sandra Perkovic (67,99 m), während die Französin Melina Robert-Michon mit einem Landesrekord von 66,28 m die Silbermedaille errang.

Hervorzuheben bei Yarelis ist, dass sie mit fünf Würfen über 61 m und nur einem Fehlversuch die in der gesamten Saison gezeigte Stabilität beibehielt. Ihre Mannschaftskameradinnen Denia Caballero (62,80 m) und Yaimée Pérez (62,39 m) errangen den achten bzw. elften Platz.

Barrios gewann bereits Silber in Osaka-2007 (63,90 m) und Berlin-2009 (65,31 m) und Bronze in Daegu-2011 (65,73 m)
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Lázaro Barredo Medina. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2012. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe