Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS    

Reflexionen  des  Genossen  Fidel

 
Entweder die gerechten Ideen siegen oder es kommt zur Katastrophe
1.September.2014
Die Weltgemeinschaft kennt in den letzten Jahren keine Atempause, insbesondere, seitdem die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft unter der eisernen und bedingungslosen Anleitung der Vereinigten Staaten zu der Auffassung gelangte, dass die Stunde gekommen sei, abzurechnen mit dem, was übrig war von jenen Nationen, die, inspiriert durch die Ideen von Marx, die Leistung vollbracht hatten, der kolonialen und imperialistischen Ordnung, die Europa und die Vereinigten Staaten der Welt aufgezwungen hatten, ein Ende zu setzen.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die Lüge nach Tarif

5.August.2013
Mich treibt die Tatsache zum Schreiben, dass sehr bald schwerwiegende Ereignisse eintreten werden. In unserer Zeit vergehen keine zehn oder fünfzehn Jahren, ohne dass unsere Gattung der realen Gefahr des Aussterbens gegenübersteht.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die Pflicht, einen Krieg in Korea zu verhindern
5.April.2013
Vor einigen Tagen habe ich mich auf die großen Herausforderungen bezogen, denen die Menschheit heute gegenübersteht. Das intelligente Leben ist auf unserem Planeten vor etwa 200.000 Jahren aufgetaucht, vorbehaltlich neuer Erkenntnisse, die etwas anderes zeigen.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Das Weltall und seine Expansion
19.Juni.2012
Auch wenn ich keiner angehöre, so ehre ich doch alle Religionen. Die Menschen suchen nach einer Erklärung für ihre Existenz, von den im höchsten Grade Ungebildeten und Unwissenden bis zu den Gelehrtesten.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Ernährung und gesunde Beschäftigung
18.Juni.2012
Die Voraussetzungen sind geschaffen, dass das Land Meerrettichbäume (Moringa Oleífera) und Maulbeerbäume in großem Maßstab zu produzieren beginnt, die außerdem unerschöpfliche Quellen für Fleisch, Eiern und Milch und handwerklich gesponnene Seidenfäden sind und imstande, gut bezahlte Arbeit im Schatten zu beschaffen, unabhängig von Alter und Geschlecht. 

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Nicolás Guillén
18.Juni.2012
Grüß dich, Guevara!
oder besser noch, aus der Tiefe von Amerika:
Warte auf uns. Wir werden dich begleiten.
Wir wollen sterben, um so zu leben, wie du gestorben bist,
um so zu leben, wie du lebst,
Che Comandante und Freund.
Wunderschönes letztes Gedicht des Nationaldichters.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Deng Xiaoping
15.Juni.2012
Er rühmte sich, ein weiser Mann zu sein, und ohne Zweifel war er das. Aber er beging einen kleinen Fehler.
„Kuba muss bestraft werden", sagte er eines Tages. Unser Land hatte niemals auch nur seinen Namen ausgesprochen.  
Es war eine vollkommen ungerechtfertigte Beleidigung.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Alberto Juantorena
14.Juni.2012
Sein Name als beispielhafter erfolgreicher kubanischer Sportler schießt in die Höhe. Sein Alter und sein Gesundheitszustand bieten ihn als idealen Prototyp an, dem Kubanischen Olympischen Komitee vorzusitzen.
Jene Prognosen scheinen richtig zu sein!

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Teófilo Stevenson

13.Juni.2012
Stevenson hat uns verlassen. Gestern nach 16 Uhr kam die Nachricht. Kein anderer Amateurboxer glänzte so wie er in der Geschichte dieses Sports. Er hätte noch zwei weitere Olympiasiege erringen können, wären nicht die Pflichten gewesen, die die internationalistischen Prinzipien der Revolution auferlegten. Kein Geld der Welt hätte Stevenson bestechen können.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Haltungen, die man nicht vergisst

12.Juni.2012
Der revolutionärste Deutsche, den ich je kennen gelernt habe, war Erich Honecker.
Jeder Mensch lebt in seiner Zeit und Epoche.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Eine ehrliche Erklärung
4.Juni.2012
Vor ein paar Tagen, am 28. Mai, wurde verdientermaßen der heftigen Schlacht in Uvero gedacht. Eine elementare Pflicht zwingt mich, die Ereignisse zu erklären.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die Gräuel, die uns das Imperium bietet

16.Mai.2012
Eine heutige Meldung aus Monterrey, Mexiko, von AP, der wichtigsten US-amerikanischen Nachrichtenagentur, erklärt es mit unumstößlicher Klarheit. Es ist weder die erste noch wird es zweifellos die letzte Meldung über eine Realität sein, die den Haufen Lügen zunichte macht, mit dem die Vereinigten Staaten das unmenschliche Schicksal zu rechtfertigen suchen, das sie den Völkern Unseres Amerikas zugedacht haben.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Der 67. Jahrestag des Sieges über den Nazi-Faschismus
11.Mai.2012
Kein politisches Ereignis kann losgetrennt von seiner Epoche und den Umständen, unter denen es stattgefunden hat, beurteilt werden. Niemand kennt auch nur ein einziges Prozent der fabelhaften Geschichte des Menschen; aber dank derselben sind uns Geschehnisse bekannt, die die Grenzen des Vorstellbaren überschreiten.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Der Friedensnobelpreisträger

7.Mai.2012
Ich werde knapp über das kubanische Volk sprechen, das eines Tages, als das imperialistische System den Höhepunkt seiner Macht erreicht hatte, die Herrschaft der Vereinigten Staaten aus seinem Vaterland beseitigt hat.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Was Obama weiß
27.April.2012
Der vernichtendste Artikel, den ich momentan über Lateinamerika gelesen habe, wurde von Renán Vega Cantor, Professor der Nationalen Pädagogischen Universität Bogota geschrieben und vor drei Tagen unter der Überschrift „Nachklänge des Amerika-Gipfels" auf der Webseite Rebelión veröffentlicht.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Mit offenen Augen schlafen
18.April.2012
Ich habe Obama auf dem berühmten "Gipfeltreffen" recht gut beobachtet. Die Müdigkeit überwältigte ihn manchmal, unbeabsichtigerweise fielen ihm die Augen zu, aber ab und zu schlief er mit offenen Augen.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Beschönigte Realitäten, die in Entfernung rücken
16.April.2012
Ich war heute erstaunt über die Rede von José Miguel Insulza in Cartagena. Ich dachte, dass derjenige, der im Namen der OAS sprach, es zumindest übernehmen würde, die Achtung der Souveränität der Länder dieser Hemisphäre zu verlangen, die während Jahrhunderten durch die Kolonialmächte kolonisiert und grausam ausgebeutet worden sind.

 
REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Das Guayabera-Gipfeltreffen
13.April.2012
Obama, als erster Farbiger in der Präsidentschaft der Vereinigten Staaten - ohne Zweifel intelligent, gut ausgebildet und die Kommunikation gut beherrschend -, ließ viele Leute glauben, dass er ein Nacheiferer von Abraham Lincoln und Martin Luther King sei.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die Illusionen von Stephen Harper

10.April.2012
Ich glaube, ohne jemanden beleidigen zu möchten, dass der Premierminister von Kanada so heißt. Das schließe ich aus einer von einem Sprecher des Außenministeriums jenes Landes am Mittwoch der Osterwoche veröffentlichten Erklärung.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die wunderbare Welt des Kapitalismus

4.April.2012
Die Suche nach der politischen Wahrheit wird immer eine harte Aufgabe sein, selbst noch zur jetzigen Zeit, wo die Wissenschaft uns schon eine große Menge an Kenntnissen zur Verfügung gestellt hat. Eine der wichtigsten Erkenntnisse war, die fabelhafte Kraft der in der Materie gespeicherten Energie kennen zu lernen und zu untersuchen.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die Notwendigkeit, unsere Kenntnisse zu bereichern
2.April.2012
Die gefilmten Szenen des Gemetzels in Libyen, die nach und nach bekannt werden, empören aufgrund des vollkommenen Mangels an Humanismus und der plumpen Lügen, die zum Vorwand für die Invasion jenes Landes dienten und dafür, sich der Naturressourcen desselben zu bemächtigen.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die schwierigen Zeiten für die Menschheit
29.März. 2012
Die Welt ist in immer höherem Grade falsch informiert in dem Chaos von Ereignissen, die in einem auch nur jemals vermuteten Rhythmus aufeinander folgen.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die Wege, die zur Katastrophe führen

23.März. 2012
Diese Reflexion könnte heute, morgen oder an jeglichem anderen Tag verfasst werden, ohne Gefahr zu laufen, sich zu irren. Unsere Gattung muss neuen Problemstellungen die Stirn bieten. Als ich vor 20 Jahren auf der UN-Konferenz...

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
DIE GENIALITÄT VON CHÁVEZ

31.Januar.2012
Präsident Chávez hat dem Parlament von Venezuela seinen Jahresbericht 2011 und das in diesem Jahr zu verwirklichende Programm vorgelegt. Nachdem er rigoros die für diese wichtige Handlung erforderlichen Formalitäten erfüllt hatte, sprach er...

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Die ihnen nicht in den Schoss gefallene Frucht

26.Januar.2012
Kuba war gezwungen, gegenüber einer nur ein paar Meilen von seiner Küste entfernten expansionistischen Macht um seine Existenz zu kämpfen. Eine Macht, die die Annexion unserer Insel erklärt hatte, deren einziges Schicksal darin bestand, wie eine reife Frucht in ihren Schoß zu fallen. Wir waren dazu verdammt, nicht als Nation zu existieren.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Der Weltfrieden hängt am seidenen Faden
12.Januar.2012
Gestern habe ich die Freude genossen, mich in aller Gelassenheit mit Mahmoud Ahmadinedschad unterhalten zu können. Ich hatte ihn seit September 2006 nicht mehr gesehen, d.h. seit mehr als fünf Jahren, als er unser Land besuchte, um am 14. Gipfeltreffen der Blockfreien Länder in Havanna teilzunehmen, wo Kuba zum zweiten Mal für die vorgesehene Frist von drei Jahren für die Präsidentschaft dieser Organisation gewählt wurde.

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
Der beste Präsident für die Vereinigten Staaten
10.Januar.2012
Eine bekannte europäische Nachrichtenagentur hat gestern aus Sydney, Australien, Folgendes übermittelt: „Ein australisches Forscherteam der Universität von New South Wales hat die Erfindung eines Stromkabels angekündigt, das zehntausend Mal feiner als ein Haar und zur gleichen Stromübertragung wie ein traditionelles Kupferkabel fähig ist."

REFLEXIONEN DES GENOSSEN FIDEL
So wird in den Abgrund gerannt
4.Januar.2012
Es ist nicht eine Frage des Optimismus oder Pessimismus, ob man elementare Dinge weiß oder sie ignoriert, für die Ereignisse verantwortlich ist oder nicht. Diejenigen, die vorgeben, sich für Politiker zu halten, sollten auf den Müllplatz der Geschichte geworfen werden, wenn sie in der Regel in dieser Tätigkeit alles oder fast alles nicht beachten, was mit ihr im Zusammenhang steht.

- Mehr information...
[ 2010 ]  [ 2011 ]

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Lázaro Barredo Medina. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe