Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |   FEEDS RSS

K U L T U R

Havanna, 30. September 2014

 

Kubanische Filmschule ehrt
García Márquez

Havanna (PL) – Um das Wirken von Gabriel García Márquez als Gründer und Förderer der Internationalen Schule für Film und Fernsehen (EICTV) geht es in einem Buch, das diese Institution im Dezember vorstellen wird, sagte ihr Direktor, Gerónimo Labrada.

Im Rahmen des 36. Festivals des Neuen Lateinamerikanischen Films wird diese Präsentation Teil der Ehrung der EICTV für den kolumbianischen Schriftsteller und Journalisten sein. Ihm wird auch ein Symposium gewidmet sein, an dem Persönlichkeiten teilnehmen werden, die mit seinem Leben und seiner Arbeit in Verbindung standen.

In Erklärungen an Prensa Latina sagte Labrada, dass die Einrichtung im Dezember 2015 den jährlichen internationalen Workshop „Wie erzählt man eine Geschichte?" wieder aufnehmen wird, der in den ersten Jahren vom Autor von Hundert Jahre Einsamkeit geleitet wurde.

Die Filmschule, die sich in einem Prozess der Konsolidierung und des Wachstums befindet, unterhält zahlreiche Austauschprojekte mit lateinamerikanischen und karibischen Organisationen und Regierungen.

An acht Lehrstühlen wird im dreijährigen Regelstudiengang Wissen über die wichtigsten Aspekte der audiovisuellen Produktion vermittelt.

Auf ihrer Website www.eictv.org kann man sich über die Verfügbarkeit ihres akademischen Programms informieren.

Nach Labrada sucht seine Institution nach neuen Wegen, um ihren Erhalt zu garantieren, und kämpft um die Anerkennung ihres Regelstudiengans als Hochschulkurs, da er sich durch ein sehr hohen Maß an Fachwissen und eine starke Interaktion zwischen Dozenten und Studenten auszeichnet.

In den 27 Jahren ihres Bestehens haben 841 Filmemacher die EICTV in den verschiedenen Fachrichtungen im regulären Studiengang absolviert. 87 % von ihnen kommen aus Lateinamerika und der Karibik.

Der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro weihte die Filmschule am 15. Dezember 1986 ein. Die Idee stammte von García Márquez. Ihr erster Direktor war der argentinische Regisseur und Schauspieler Fernando Birri.
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano
© Copyright. 1996-2013. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe