Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |    

K U B A

Havanna, 9 April 2014

 

Erklärung der Leiterin der Nordamerika-Abteilung des kubanischen Außenministeriums, Josefina Vidal Ferreiro

Die kubanische Regierung bekräftigt ihre Bereitschaft, gemeinsam mit der US-Regierung eine Lösung für den Fall von Herrn Gross zu suchen, die für beide Seiten akzeptabel ist und das humanitäre Anliegen Kubas in Verbindung mit dem Fall der drei Kubaner der Gruppe der Fünf berücksichtigt, die seit über 15 Jahren zu Unrecht in den USA in Haft sind

Mit Besorgnis haben wir von der am Morgen des 8. April in Washington herausgegebenen Pressemitteilung Kenntnis genommen, in der es heißt, dass „Alan Gross, ein Subunternehmer der USAID, seit vier Jahre und vier Monate in Kuba im Gefängnis, in der vorigen Woche einen Hungerstreik begann“.
Die kubanische Regierung bekräftigt ihre Bereitschaft, gemeinsam mit der US-Regierung eine Lösung für den Fall von Herrn Gross zu suchen, die für beide Seiten akzeptabel ist und das humanitäre Anliegen Kubas in Verbindung mit dem Fall der drei Kubaner der Gruppe der Fünf berücksichtigt, die seit über 15 Jahren zu Unrecht in den USA in Haft sind.

Wie bekannt, erhielt Herr Gross eine anständige und würdige Behandlung. Seit seiner Festnahme befindet er sich in einem Krankenhaus, nicht weil seine gesundheitliche Situation dies erfordert, sondern weil ihm dort eine spezialisierte Gesundheitsversorgung durch das medizinische Personal und hochqualifizierte Fachärzte gewährleistet ist.
Alan Gross ist in guter körperlicher Verfassung und seine Gesundheit ist normal und stabil. Seine altersbedingten chronischen Erkrankungen, für die er medizinisch versorgt wird, sind unter Kontrolle. Er erhielt Besuche von seiner Frau und seinem Anwalt, mit denen er auch regelmäßig telefonische und elektronische Kommunikation unterhält, ebenso wie mit anderen Angehörigen und Freunden. Er hat monatlich konsularischen Zugang zu US-amerikanischen Diplomaten und erhält Besuche politischer und religiöser Persönlichkeiten.
Herr Gross wurde verhaftet, angeklagt und bestraft, weil er gegen kubanische Gesetze verstieß, als er ein von der US-Regierung finanziertes, subversives Programm implementierte, das in der Einrichtung von illegalen und verdeckten Kommunikationssystemen unter Nutzung nicht-kommerzieller Technologie bestand.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2014. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe