Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |    

K U B A

Havanna, 8. Januar 2014

 

Díaz-Canel besucht Institutionen
in Camagüey


Miguel Febles Hernández

CAMAGÜEY – Der Erste Vizepräsident des Staats- und Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez machte einen intensiven Arbeitsbesuch in Camagüey. Er besuchte die dortige Universität Ignacio Agramonte y Loynaz und traf mit deren Rektor Santiago Lajes Choy zusammen.

Díaz-Canel beim Grdankenaustausch mit Jesús Zamora Sánchez über Projekte und Entwicklungsperspektiven des Zentrums für Gentechnik und Biotechnologie in Camagüey. (Foto: Otilio Rivero Delgado)
Díaz-Canel beim Grdankenaustausch mit Jesús Zamora Sánchez über
Projekte und Entwicklungsperspektiven des Zentrums für Gentechnik und Biotechnologie in Camagüey. (Foto: Otilio Rivero Delgado)

Anschließend besuchte er den Produktions- und Entwicklungsbereich des Gentechnischen und Biotechnologischen Zentrums.

In einem lebhaften Gedankenaustausch mit dessen Direktor Jesús Zamora Sánchez wurde er über die Arbeit des Zentrums informiert. Ein besonderes Interesse zeigte Díaz-Canel an den Fortschritten bei der Gewinnung eines therapeutischen Impfstoffes gegen Prostatakrebs, der sich noch in der klinischen Phase befindet.

Nachdem er alles über die produktive Effektivität dieser kleinen wissenschaftlichen Institution erfahren hatte, rief er dessen 128 Arbeiter dazu auf, in ihren Bemühungen um eine Diversifizierung der Produkte und der Märkte fortzufahren und die Einrichtung in ein High Tech Unternehmen zu verwandeln.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2015. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe