Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |    

K U B A

Havanna, 3. November 2014

 

32. Internationale Messe Havanna 2014 eröffnet

Die 32. Internationale Messe von Havanna (FIHAV 2014) wurde am Sonntag eröffnet. Rodrigo Malmierca, Minister für Außenhandel und Auslandsinvestition, stellte dabei fest, dass dies die größte Messe der letzten 12 Jahre sei.
In seiner Eigenschaft als Präsident ihres Organisationskomitees hob Malmierca hervor, dass die Anwesenheit von Tausenden Unternehmern aus etwa 60 Ländern auf einer Ausstellungsfläche, die 18.500 m² übersteigt,  Beweis für die Konsolidierung, das Prestige und das Vertrauen sei, die das Event unter den Partnern Kubas gewonnen habe.  
Im Beisein von Ricardo Cabrisas, Vizepräsident des Ministerrates, fügte er hinzu, dass die größte Handelsmesse der Insel der Werbung für Auslandsinvestitionen gewidmet sei, „... da wir von der wichtigen Rolle überzeugt sind, die ausländisches Kapital in der Entwicklung der Nationalökonomie einnimmt“.
Entsprechend dem zentralen Thema von FIHAV 2014 kündigte der Minister die Vorstellung des neuen Portfolios von Projekten an, die das Land im Hinblick auf die Einrichtung von Geschäften in Schlüsselsektoren anbietet. Dies wird am heutigen Montag in Expocuba, wo die Messe alljährlich ausgetragen wird, stattfinden.
Bis zum kommenden 8. November wird es auch Workshops und Gesprächsrunden geben, die darauf gerichtet sind, Projekte zwischen kubanischen und ausländischen Unternehmen in wichtigen Zweigen wie der Industrie, der Biopharmazie, der Agroindustrie und des Tourismus zu identifizieren.
In diesem Sinne rief Malmierca die Aussteller dazu auf, die Möglichkeiten zu nutzen, die die Messe im kommerziellen Bereich und für die Konkretisierung neuer Geschäfte bietet. 
Den ausländischen Teilnehmern erläuterte der Beamte, wie die Aktualisierung des kubanischen Wirtschaftsmodells verläuft. Hierbei versicherte er, dass sie voranschreite und in eine qualitativ höhere Etappe übergehe, trotz der Verschärfung der Blockade, die von der Regierung der Vereinigten Staaten gegen Kuba ausgeübt wird.
Er begrüßte die Anwesenheit auf FIHAV 2014 von Mitgliedsländern der Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten und die zahlreiche Vertretung von Seiten der wichtigsten Handelspartner der Insel: Venezuela, China, Russland und Spanien.
Ebenso dankte Malmierca für die Teilnahme von offiziellen Delegationen auf hoher Ebene, die aus karibischen Ländern und anderen Teilen der Welt gekommen sind. FIHAV werde erneut zur Diversifizierung des kubanischen Außenhandels in einem Klima des Respekts und der Sicherheit beitragen.
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2014. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe