Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |    

K U B A

Havanna, 2. Dezember 2014

 

Kuba stellt Erfolge in Genetik auf Weltforum vor

Havanna – Die Fortschritte bei den Forschungen der Humangenetik und der medizinischen Genetik in Kuba und anderen Ländern Lateinamerikas und der Welt werden auf einem internationalen Treffen präsentiert, das vom 2. bis 5. Dezember in Havanna stattfindet und  an dem 300 nationale und ausländische Delegierte teilnehmen.

Die Veranstaltung wir von der Kubanischen Gesellschaft für Humangenetik organisiert und dort werden Fachleute von hohem wissenschaftlichen Niveau ihre Arbeiten vorstellen.

Zu den Themen, die dort behandelt werden gehören:  Klinische und molekulare Genetik,Zytogenetik, angeborene Stoffwechselstörungen und Neugeborenen Screening, oxidativer Stess und genetische Erkrankungen, Immungenetik und Ethik und Genetik.

Wegen ihres wertvollen Beitrags für Kuba und die ALBA-Länder erhielt Dr. Araceli Lantigua, Fachärztin für klinische Genetik,  die Auszeichnung für Wissenschaftliche Verdienste, die das kubanische Gesundheitsministerium vergibt. Sie hat ein Buch und 61 wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Gebiet veröffentlicht und bei der Untersuchung von Behinderungen bei mehr als Millionen Personen in Kuba, Venezuela, Ecuador, Bolivien, Nicaragua und San Vincente und den Grenadinen mitgewirkt.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2014. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe