Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |    

K U B A

Havanna, 28. Oktober 2014

 

Kritische Analyse der wirtschaftlichen Verluste im Außenhandel durch den Ministerrat

Die wichtigsten wirtschaftlichen Einbußen, die dem Land während des ersten Halbjahres 2014 durch mangelnde Gesetzmäßigkeit im Außenhandel zugefügt worden sind, wurden ebenfalls auf der Ministerratstagung erörtert.

Wie Rodrigo Malmierca Díaz, Minister für Außenhandel und Auslandsinvestition, darlegte, bestehen die Hauptprobleme in einer ungenügenden Auswahl der Lieferanten, verzögerten Vertragsabschlüssen, fehlerhafter Behandlung der Waren während der Kommerzialisierung, Problemen des Transports und dessen Planung, Fehlern im System der Qualitätsabsicherung und technologischen Verstößen. Darüber hinaus gebe es auch andere, schwer zu erfassende Zuwiderhandlungen, wie mangelnde Gesetzestreue im Prozess der Vertragsabschlüsse und des Einkaufs. Desweiteren seien Verzögerungen im Abtransport von Luftfrachten analysiert worden, die darauf schließen lassen, dass sie unnötigerweise gewählt wurden und die Seefracht angezeigt gewesen wäre.

Der Minister führte aus, dass obwohl noch nicht alle Verstöße entdeckt werden, die Kontrolle und Betreuung über die betroffenen Betriebe und Ministerien erhöht worden sei. Es werde ständig an geeigneten Maßnahmen gearbeitet, um Verstöße zu vermeiden und sie wettzumachen.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2014. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe