Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |    

K U B A

Havanna, 21 Mai 2014

 

Ministerrat analysierte Aspekte der Wirtschaftsplanung
• Perfektionierungsmaßnahmen der Ministerien für Verkehr und Fremdenverkehr angenommen

Unter dem Vorsitz von Armeegeneral Raúl Castro Ruz fand am Montagnachmittag eine Tagung des Ministerrats statt, auf der Adel Yzquierdo Rodríguez, Minister für Wirtschaft und Planung, die Richtlinien für die Durchführung des Prozesses der Ausarbeitung des Plans für das Jahr 2015 erläuterte, die darauf gerichtet sind, ein größeres Wirtschaftswachstum zu generieren.

Die vorgestellten vorläufigen Berechnungen – sagte der Vizepräsident des Ministerrats - seien wichtig für die Erarbeitung des Plans. In diesem Zusammenhang wurden die möglichen Niveaus in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und der sozialen Dienste analysiert.

Unter den diskutierten Themen sind die Lebensmittelproduktion, die Energieerzeugung, Investitionen, der Handel – speziell der Verkauf von Baumaterialien an die Bevölkerung - und die Beschäftigungsentwicklung hervorzuheben.

Der Ministerrat billigte dann die allgemeine Grundlage für die Ausarbeitung des sozioökonomischen Entwicklungsprogramms für den Zeitraum 2016 bis 2030, die das Ergebnis einer tiefgreifenden Analyse aller beteiligten Organe und Einrichtungen sind.

Wie der Vizepräsident des Ministerrats und Leiter des Ständigen Ausschusses für Implementierung und Entwicklung, Marino Murillo Jorge, erklärte, wird man nach der Ausarbeitung des Programms „über ein Zukunftsszenario verfügen, das durch konkrete und messbare langfristige Indikatoren Richtungspunkte, strategischen Linien, Finanzierungsquellen, Ziele und zu überwindende Hindernisse aufzeigt, um den Aufbau einer sozialistischen, blühenden und nachhaltigen Gesellschaft zu stärken“.

Er bemerkte, dass zu seinen Grundsätzen gehöre, „ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts zu garantieren, das die Entwicklung mit Wohlergehen und sozialer Gerechtigkeit gewährleistet; das öffentliche Eigentum an den Grundproduktionsmitteln zu erhalten; ein sozialistisches Entwicklungsmodell mit Effizienz in allen Bereichen zu erreichen; Wissenschaft, Technologie, Innovation und ihre Verallgemeinerung zu fördern und zu unterstützen; die Energiematrix auf einen größeren Anteil erneuerbaren Energiequellen umzustellen; die Infrastruktur des Landes wiederherzustellen und zu modernisieren; die demographische Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Dann stellte Leonardo Andollo Valdés, stellvertretender Leiter des Ständigen Ausschusses für Implementierung und Entwicklung, die Vorschläge zur Verbesserung der Ministerien für Verkehr und Fremdenverkehr vor, die Teil der Umstrukturierung sind, die in den Organen der zentralen Staatsverwaltung stattfindet.

Dazu erklärte er, dass sie darauf ausgerichtet sind, eine größere Rationalität zu erreichen, bei der Trennung von Staats- und Business-Funktionen der Organe voranzuschreiten sowie eine Reorganisation der Geschäftssysteme durchzuführen. Ebenso werde die Integration und Autonomie der verschiedenen geschäftlichen Leitungsorganisationen gestärkt.

Er führte aus, dass mit diesen beiden – inzwischen vom Ministerrat angenommenen - Vorschlägen die ersten Phase der Perfektionierung von 20 Organen der zentralen Staatsverwaltung abgeschlossen ist. Dieser Prozess wird sich in dem Maße fortsetzen, in dem die Implementierung der Leitlinien der Wirtschafts-und Sozialpolitik der Partei und der Revolution voranschreitet.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2014. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe