Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

   

NUR TEXT |    

K U B A

Havanna, 15. Januar 2014

 

Alles für die Wirtschaft des Landes
• Der kubanische Gewerkschaftsverband rief dazu auf, in jedem Betrieb den Wirtschaftsplan und den Haushalt 2015 zu diskutieren


Yosel E. Martínez Castellanos

Der kubanische Gewerkschaftsverband (CTC) rief zu Betriebsversammlungen auf, in denen die Verwaltung über die angenommenen Beschlüsse des Wirtschaftsplans und des Haushalts  informieren soll.

Der Wirtschaftsplan und der Haushalt 2015 sind dadurch gekennzeichnet, dass die Ressourcen auf die Bereiche gerichtet werden, die zur Wiederbelebung der wichtigsten Sektoren der Wirtschaft führen und zu einer produktiven Verkettung beitragen. (Foto: Pastor Batista Valdés)
Der Wirtschaftsplan und der Haushalt 2015 sind dadurch gekennzeichnet,
dass die Ressourcen auf die Bereiche gerichtet werden, die zur Wiederbelebung
der wichtigsten Sektoren der Wirtschaft führen und zu einer produktiven Verkettung beitragen. (Foto: Pastor Batista Valdés)

Vor der Presse betonte der Generalsekretär der CTC Ulises Guilarte de Nacimiento, dass der Aufruf einen eminent politischen und Mobilisierungscharakter habe.

„Das Wesentliche ist, dass sich in jedem Kollektiv, ausgehend von den Haushaltszahlen, die Verpflichtung für jeden einzelnen kubanischen Arbeiter ergibt, sich zu mobilisieren und sicherzustellen, in welcher Form er direkt zur praktischen Umsetzung des nationalen Wirtschaftswachstums beitragen kann.“

Der Gewerkschaftsführer nahm Bezug auf das leicht über 4% liegend Wachstum, das sich 2015 im Bruttoinlandprodukt (BIP) niederschlagen soll. Er wies darauf hin, dass in diesem Plan Elemente vorkommen, die eine interne auf die Arbeitskollektive gerichtete Komponente aufweisen.

„Es wird nicht möglich sein, ein Wachstum zu erreichen, ohne die aktive Teilnahme der Arbeitskollektive und ihrer Fähigkeit, die potentiellen Reserven auszuschöpfen, von denen wir als Gewerkschaft wissen, dass es sie gibt“, sagte Guilarte de Nacimiento.

Er informierte auch darüber, dass der Plan dadurch gekennzeichnet sei, dass er das Maximum an Effizienz heraushole, das im kubanischen Unternehmenssystem vorhanden sei und ebenso dadurch, dass die Ressourcen auf die Bereiche gerichtet würden, die zur Wiederbelebung der wichtigsten Sektoren der Wirtschaft führen und zu einem produktiven Ineinandergreifen beitragen.

„Deshalb misst die CTC der Ausbildung der Angestellten und Verwaltungsleiter große Bedeutung zu, denn diese müssen die Fähigkeit besitzen, Berichte zu erstellen, in denen die Arbeiter nicht mit Ziffern und Zahlen überfüttert werden. Man muss ihnen einleuchtende und präzise Informationen liefern mit glaubwürdigen Argumenten, in welchen Bereichen eine größere Anstrengung notwendig ist. Die Leute müssen verstehen, dass man, wenn man mehr arbeitet, auch mehr verdienen kann. Das ist die Hauptrichtung, in die dieser Aufruf zur Mobilisierung zielt“, schloss Guilarte de Nacimiento.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Pelayo Terry Cuervo. Chefredakteur: Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2015. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe