Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

                           NUR TEXT  

I N T E R N A T I O N A L E S

Havanna, 4 September 2014

 

Dankbar für Fidels Solidarität mit der palästinensischen Sache

GAZA - Hunderte von Palästinensern schwenkten gestern bei einem Marsch in Gaza Fotos des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro sowie der Venezolaner Hugo Chávez und Nicolás Maduro, um für die lateinamerikanische Solidarität zu danken.

Die von der Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP) einberufene Demonstration erfasste mehrere Bereiche des Gaza-Streifens. Die Demonstranten riefen Losungen in Unterstützung Lateinamerikas und gegen die tödliche israelische Militäraggression, die 50 Tage gedauert hat.

Teilnehmer der Demonstration trugen auch Plakate mit dem Bild von Scheich Hassan Nasrallah, Generalsekretär der libanesischen Schiiten-Widerstandsbewegung Hisbollah (Partei Gottes), deren Unterstützung für die palästinensischen Partnerorganisationen von grundlegender Bedeutung war.

Die Menschen in Gaza führten bei ihrem Marsch neben palästinensischen Fahnen auch die vom Iran und von Syrien mit, den einzigen beiden Ländern des Nahen Ostens, die unveränderlich ihre Unterstützung für die palästinensische Sache beibehalten.

Mit dem Marsch wurde der Sieg gefeiert, den das palästinensische Volk und insbesondere der Widerstandsbewegungen Hamas und Islamischer Jihad errangen, indem erreicht wurde, dass Israel eine unbegrenzte Waffenruhe, verbunden mit bestimmten Forderungen, akzeptierte, die am 26. August in Kraft trat, sagten Organisatoren dieser Demonstration gegenüber Prensa Latina.

Der PFLP-Funktionär Kaed Al Ghul, der anlässlich des 88. Geburtstages von Fidel Castro zu einem Sonderprogramm des Senders Al-Mayadeen eingeladen war, rief zur Stärkung der nationalen Einheit auf, damit das Blut der 2.140 Gefallenen und mehr als 10.500 Verletzten infolge der israelischen Aggression nicht umsonst geflossen sei.

In seiner Rede auf der Hauptveranstaltung erklärte Al Ghoul, dass der Marsch zwei wesentliche Ziele hatte, erstens die Entscheidung zu ratifizieren, die Waffen des Widerstandes zu sichern, und zweitens, dem Iran, Syrien, Lateinamerika und all denen zu danken, die zu den Palästinensern gehalten haben.

 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Lázaro Barredo Medina. Chefredakteur:  Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2012. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe