Politische Gefangene des Imperiums MIAMI 5       

     

                           NUR TEXT  

I N T E R N A T I O N A L E S

Havanna, 25. April 2014

 

Das Gefängnis auf dem illegalen Marinestützpunkt Guantanamo ist auch 12 Jahre danach weiterhin offen

Autor: AFP | Foto : Telesur


WASHINGTON -  Zwölf Jahre nach der Ankunft der ersten Gefangenen im US-Gefängnis auf dem illegalen Marinestützpunkt Guantánamo sitzen dort schätzungsweise 154 Gefangene noch immer ein.

AFP berichtet, dass die Gefangenen aus über 20 Ländern stammen; mehr als die Hälfte von ihnen sind Jemeniten. Die anderen am häufigsten vertretenen Nationalitäten sind Afghanen, Algerier und Saudis.

Etwa 76 Häftlinge haben eine „Zulassung zur Überführung“ erhalten, die fast bei allen im Jahr 2010 erfolgte, was bedeutet, dass sie theoretisch freigelassen werden könnten. Aber sie sind weiterhin inhaftiert, da es kein Land gibt, das sie akzeptiert.

Insgesamt 45 Häftlinge erhalten diese „Zulassung zur Überführung“ nicht. Sie gelten als zu gefährlich, um freigelassen zu werden, können aber aus Mangel an Beweisen gegen sie nicht strafrechtlich verfolgt werden.

Acht Gefangene wurden durch spezielle Militärgerichte verurteilt, sechs von ihnen wurden für schuldig erklärt, aber das Bundesgericht hob die Verurteilung von zwei von ihnen auf, während zwei andere Berufung gegen die Strafe einlegten. Vier der Verurteilten wurden in ihre Heimatländer überführt.

Die Strafanstalt ist eine der dunkelsten Hinterlassenschaften von George W. Bush (Sohn), und stellt eines der offensichtlichsten unerfüllten Versprechen von Barack Obama dar, der seit seinem Einzug ins Weiße Haus versprach, es zu schließen.

In seiner jetzigen Form wurde es nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eröffnet, um dort jene einzusperren, die des Terrorismus verdächtig sind, auch wenn es keine Beweise gegen sie gibt.

Wenngleich Obama bei einigen Anlässen seine Absicht erwähnt hat, das Gefängnis zu schließen, fiel das Thema lange Zeit in der Öffentlichkeit der Vergessenheit anheim.
 

                                                                                                  ARTIKEL DRUCKEN


Generaldirektor: Lázaro Barredo Medina. Chefredakteur:  Gustavo Becerra Estorino
Hosting:
Teledatos-Cubaweb. Havanna
Granma Internacional Digital:
http://www.granma.cu/

E-mail  | Index | Español | Inglés | Francés | Portugués | Italiano | Themen
© Copyright. 1996-2012. Alle Rechte vorbehalten. GRANMA INTERNACIONAL. Kuba

UP

Granma
Internacional Deutsche Ausgabe